94-Jährige wohnte im Altenzentrum St. Josef

Seniorin verstirbt mit Corona - trotz Impfung

Coronavirus Bewohner tot verstorben nach Impfung Seniorenheim Altenzentrum St Josef Plettenberg
+
Die 94-jährige Bewohnerin des Altenzentrums St. Josef in Plettenberg war bereits vollständig geimpft, verstarb aber dennoch mit Corona.

Bewohner und Mitarbeiter des Altenzentrums St. Josef trauern um eine Bewohnerin, die mit Corona verstorben ist. Diesen Todesfall bestätigten sowohl Pflegedienstleiterin Corinna Flüs als auch der Märkische Kreis am Mittwoch. Die 94-Jährige war bereits vollständig gegen Corona geimpft.

Plettenberg - Es handelte sich bei der Verstorbenen um eine 94-jährige Seniorin, „die erhebliche Vorerkrankungen hatte“, wie Kreissprecherin Ursula Erkens berichtete.

Sie zählte zu den insgesamt 13 Bewohnern und acht Mitarbeitern, die von dem neuerlichen Ausbruch im Seniorenzentrum betroffen war. Ebenso wie die anderen Infizierten sei auch die Verstorbene vollständig geimpft gewesen, erklärte Corinna Flüs.

Der Krankheitsverlauf habe in diesem Fall mit leichten Symptomen begonnen, die dann schwerer geworden seien. Ebenso wie nun noch drei weitere Bewohner musste die Dame im Krankenhaus – in ihrem Fall in den Märkischen Kliniken – behandelt werden und ist dort verstorben.

Nicht an, sondern mit Corona verstorben

Bisher hatte es zwar im Kreisgebiet eine ganze Reihe von Ansteckungen mit dem Coronavirus trotz des Impfschutzes gegeben, aber es handelte sich zuletzt um durchweg milde Krankheitsverläufe, wie Kreissprecherin Ursula Erkens noch Ende letzter Woche angab. Dies hat sich nun im Fall der Verstorbenen schlagartig geändert, wobei betont wird, dass die Verstorbene nicht an, sondern mit Corona verstorben ist.

Im Altenzentrum St. Josef gehen derweil die Testungen weiter. Am Montag sollen noch einmal alle Mitarbeiter und Bewohner durchgetestet werden, wie Corinna Flüs erklärte. Sie hofft darauf, dass es – so wie schon in den letzten Tagen – keine Neuansteckungen gegeben hat beziehungsweise geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare