1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Hubschrauber über Plettenberg: Suche nach vermisster Seniorin nimmt unerwartete Wendung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Großer Polizei-Einsatz in Warstein: Bewaffneter verschanzt sich in Wohnung - SEK überwältigt ihn
In Plettenberg wurde eine Seniorin gesucht. Auch ein Hubschrauber der Polizei war im Einsatz. (Symbolbild) © Daniel Schröder

In Plettenberg lief am Mittwochabend eine Suchaktion: Eine Seniorin war verschwunden. Die Vermisstensuche nahm aber dann eine unerwartete Wendung.

Update vom 10. Februar, 8.44 Uhr: Eine völlig unerwartete Wendung nahm die Vermisstensuche am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr. Die Dame war in Plettenberg lediglich zu Besuch und nach Angaben der Polizei ortsunkundig. Um 13.30 Uhr verließ sie das Haus für einen Spaziergang. Um 19 Uhr zogen die Gastgeber die Polizei hinzu, weil die Seniorin noch immer nicht zurückgekehrt war.

StadtPlettenberg
Fläche96,75 km²
Einwohner24.978

Die Suche blieb zunächst erfolglos, auch Suchhunde konnten keine Ergebnisse liefern. Um 22.30 Uhr kam dann die erlösende Meldung: Die Frau wurde wohlbehalten angetroffen, und zwar im Nachbarkreis. Die 76-Jährige hatte es zu Fuß geschafft, bis zum Schloss Lenhausen in Finnentrop zu laufen. Dort wurde sie von der Polizei in Obhut genommen und nach Plettenberg zurückgebracht.

Dort war es am Mittwoch nicht die erste akute Vermisstensache, glücklicherweise aber die dritte mit Happy-End. Am Morgen war bereits ein 85-jähriger Herr „vom Radar“ verschwunden, tauchte allerdings nach lediglich einer Viertelstunde wieder auf. Zu den näheren Umständen wollte die Polizei mit Rücksicht auf den Betroffenen keine Angaben machen. Außerdem waren zwei Grundschulkinder nach dem Unterricht nicht wieder heimgekehrt. Nach zwei Stunden war auch diese Angelegenheit geklärt, die Kinder wohlauf.

Seniorin vermisst: Hubschrauber kreist über Plettenberg

[Erstmeldung] Plettenberg - In Plettenberg-Landemert wurde am Mittwochabend (9. Februar) nach einer vermissten Seniorin gesucht. Auch aus der Luft wurde nach der Vermissten Ausschau gehalten. Dazu war der Polizeihubschrauber Hummel im Einsatz.

Eine Öffentlichkeitsfahndung nach der Dame ist aber derzeit noch nicht konkret: „Das haben wir derzeit für den Donnerstagmorgen geplant“, erklärt die Polizei auf Nachfrage. Die Entscheidung, ob und wann nach einem Menschen öffentlich gesucht wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Auch auf die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen muss Rücksicht genommen werden. Deshalb kann die Polizei zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine umfangreichen Angaben machen. Die Suchaktion selbst wurde aber von Anwohnern wahrgenommen. Auch mehrere Streifenwagen waren in dem Ortsteil unterwegs. 

Eine ganz andere Art der Suche: Eine Partei in NRW hat zu einer skurrilen Spendenaktion aufgerufen. Die Piraten in Witten suchen Impfpaten für „Spaziergänger“. Was dahinter steckt.

Auch interessant

Kommentare