Kameras „blind“ gemacht

​​Schließfächer in Sparkassen-Filiale geplündert - Täter entkommen

+
In diese Sparkassen-Filiale in Eiringhausen wurde eingebrochen.

[Update: 17.32 Uhr] Plettenberg - Zu einem Einbruch in der Bankfiliale der Eiringhauser Sparkasse an der Poststraße kam es in der Nacht auf Samstag. Gegen 2.15 Uhr betraten zwei bislang unbekannte Täter den Vorraum des Geldinstituts. Doch auf Geld hatten es die Täter nicht abgesehen

. Stattdessen wurde der Schließfächerschrank für Kontoauszüge aufgehebelt und der Inhalt – die Kontoauszüge von einem halben Dutzend Kunden – mitgenommen. Was genau entwendet wurde, steht bislang noch nicht abschließend fest. Die Täter flüchteten und hinterließen knapp 1000 Euro Sachschaden. 

Der Vorfall wurde Montagvormittag zur Anzeige gebracht. Die Täter waren männlich und trugen Kapuzen. Mindestens ein Täter trug Handschuhe und war sportlich gekleidet (Jogginghose). Da die Einbrecher die Überwachungskameras direkt zu Beginn mit Sprühfarben „blind“ machte, gibt es nur wenige Bilder. 

Die Überwachungskameras wurden "blind" gemacht.

„Da waren schon Profis am Werk“, betonte Geldwäschebeauftragter Peter Krieger von der Vereinigten Sparkasse. Möglicherweise wollten die Langfinger an bestimmte Daten kommen, um damit möglicherweise betrügerische Transaktionen vornehmen zu können. Die betroffenen Kunden werde man in jedem Fall informieren und zusätzliche Sicherungsmaßnahmen vornehmen. 

Grundsätzlich seien die Schließfächer für Kontoauszüge ein Relikt aus früheren Zeiten und angesichts der Digitalisierung zunehmend überflüssig. 

Sachdienliche Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Polizei Plettenberg unter der Rufnummer (02391) 9199-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.