Aus Österreich ins Festzelt

Diese Schlagersängerin ist der Stargast am Schützenfest-Sonntag in Eiringhausen

+

Plettenberg - Die Eiringhauser Schützen und alle, die Lust haben, zu feiern, dürfen sich am Schützenfest-Sonntag, 18. August, auf einen besonderen Gast freuen. An diesem Abend nämlich wird Schlagersängerin Natalie Holzner auf der Bühne stehen und ihre Songs präsentieren.

Die Österreicherin mag vielleicht nicht die bekannteste Sängerin am Schlagerhimmel sein, aber dennoch ist der Schützenvereinsvorsitzende Kai-Uwe Eppmann überzeugt, mit der Verpflichtung von Natalie Holzner einen guten Griff gemacht zu haben. „Ihre Referenzen lesen sich gut und sie ist finanziell für den Schützenverein tragbar“, sagt Eppmann, der ursprünglich für den diesjährigen 120. Schützenfestgeburtstag eine 80er-Jahre-Party im Sinn hatte. Dafür habe er auch Kultsängerin Nena angefragt, die auch gerne nach Plettenberg gekommen wäre – „allerdings für 77 000 Euro plus Technik und Mehrwertsteuer“, sagt Eppmann. „Da haben wir gesagt: Wir brauchen etwas anderes.“

Über alte Kontakte kam dann Natalie Holzner ins Spiel. Und nach mehreren Jahren ohne Stargast, dafür mit Verlosungen oder guten Bands, waren sich die Schützen einig, dass man die Schlagersängerin verpflichten wollte. „Allein, dass wir einen Stargast haben, wird schon mehr Besucher ins Festzelt locken“, ist Eppmann überzeugt. „Denn ob sie Natalie kennen oder nicht – viele wollen ja auch einfach sehen: Was haben die da für einen Stargast gebucht?“

Nicht ausgeschlossen, dass der ein oder andere schon mal etwas von der Österreicherin gehört hat. Lieder wie „Wolkenweiß“ oder „Das Spiel mit dem Feuer“ bieten einen perfekten Disco-Fox-Rhythmus und in Balladen wie „Ewig uns“ wird es richtig romantisch. Gut möglich, dass die 27-Jährige ja auch erst nach dem Eiringhauser Schützenfest so richtig durchstartet – so wie einst Michael Wendler, den die Eiringhauser vor seinem großen Durchbruch verpflichten konnten. Oder auch eine gewisse Helene Fischer. „Vor 10, 15 Jahren wurde sie uns, damals noch vergleichsweise unbekannt, als Stargast angeboten“, erzählt Kai-Uwe Eppmann. „Wir haben seinerzeit dankend abgelehnt...“

Wer schon einmal einen Vorgeschmack von Natalie Holzner haben möchte:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare