Presseerklärung aller Plettenberger Fraktionen

Das sagt die Politik zum Rücktritt des P-Weg-Teams

+
Das P-Weg-Organisationsteam hat für Mitte September geschlossen seinen Rücktritt angekündigt. 

Plettenberg - Nachdem das P-Weg-Organisationsteam vor etwas mehr als einer Woche geschlossen seinen Rücktritt für Mitte September angekündigt hat, erreichte uns jetzt die gemeinsame Stellungnahme aller Plettenberger Fraktionen. Die heimische Politik zeigt sich "erschüttert von diesem Vorfall und hält diese Entscheidung für dramatisch für die Innen- und Außenwirkung der Stadt Plettenberg." Hier die Stellungnahme im Wortlaut: 

"Am 21.6. haben sich folgende Vertreter aus den Fraktionen des Plettenberger Rats mit dem PWeg Team getroffen: 

Adrian Viteritti und Peter Krieger (CDU) 

Wolfgang Schrader und Martina Reinhold (SPD)

Marita Sievers (PWG) 

Carsten Hellwig (FDP) 

Grund für das Treffen, war die vorbehaltlose Klärung der Kündigung durch das P-Weg-Team. Für die Politik war es wichtig, aus erster Hand die Beweggründe des Rücktritts zu erfahren.

Die Plettenberger Politik ist erschüttert von diesem Vorfall und hält diese Entscheidung für dramatisch für die Innen- und Außenwirkung der Stadt Plettenberg. 

Die Politik hob in Ihrem Gespräch noch einmal die Wichtigkeit und die Wertigkeit dieser Veranstaltung hervor und lobte das P-Weg-Team für das bislang Erreichte. Es ist allen Fraktionsvertretern klar, dass verlorenes Vertrauen wieder erarbeitet werden muss, damit das P-Weg-Team vom „Rücktritt vom Rücktritt“ bewegt werden kann. 

Wir, die Plettenberger Fraktionen stehen voll und ganz hinter dem P-Weg-Team. 

In dem Gespräch mit dem P-Weg-Team haben sich gravierende Differenzen mit der Verwaltung dargestellt. Es fehlt dem Team definitiv an Anerkennung und Akzeptanz seitens der Verwaltungsspitze. Das hat zur erheblichen Frustrationen im Team geführt. 

Die Politik kann und wird dieses Verhalten der Führungskräfte in der Verwaltung gegenüber dem P-Weg-Team nicht akzeptieren. 

Wir fordern deswegen den Bürgermeister auf, schnellst möglichst dieses Thema aufzugreifen und der Politik zur Ratssitzung mit zu teilen, welche Maßnahmen er ergreifen möchte, um ein normales Verhältnis mit dem P-Weg-Team wieder herzustellen. 

Weiterhin haben wir dem P-Weg-Team einen Vertreter aus unseren eigenen Reihen genannt, mit dem etwaige weitere Probleme mit der Plettenberger Verwaltung sofort auf dem „Tisch“ kommen können, ohne das es weiter eskaliert. 

Die Fraktionen Aller im Rat vertretenen Parteien: 

Plettenberg, 25.06.2019 

Carsten Hellwig (FDP) 

Marita Sievers (PWG) 

Wolfgang Schrader und Martina Reinhold (SPD) 

Adrian Viteritti und Peter Krieger (CDU)"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare