Schützengesellschaft lädt ein zum Konzertabend mit Coverband

Punkshow mit Hits der Toten Hosen und der Ärzte

+
Schrill und bunt geht es zu, wenn die Toten Ärzte auf der Bühne stehen.

Die Band Die Toten Ärzte liefert ihre Tribute-Show mit den Hits der Punkrocklegenden Die Toten Hosen und Die Ärzte ab. 

Der Kartenvorverkauf für das Hitspektakel mit Pyroeffekten und Konfettiregen beginnt am kommenden Montag, 4. Februar. „Die Toten Ärzte schaffen seit 20 Jahren eine grellbunte und explosive Interpretation der Toten Hosen und der Ärzte. 

Mit außergewöhnlicher Bühnendekoration und charismatischem Auftreten werden hier sogar eingefleischte Fans der Originale überzeugt“, heißt es im Pressetext der Band. Auch Kuddel von den Toten Hosen ließ es sich nicht nehmen, seine Songs mit der Band zu zelebrieren. 

Weiter im Pressetext: „Die vibrierenden Körper der Fans dieses brandheißen Gesamtspektakels finden sich nicht selten feiernd auf der Bühne wieder. Das Hitfeuerwerk, das Die Toten Ärzte in die pulsierenden Adern der Fans der beiden Punkrocklegenden spritzen, bleibt nicht ohne Wirkung. 

Mit zuckenden Beinen findet man sich noch weit nach den Konzerten in den Tiefen der Gassenhauer ewiger Punkpartypowerhitrockgeschichte wieder…“ Bei weit mehr als 1 500 Konzerten in allen Größenordnungen von Brandenburger Tor (Berlin) bis Burschenfest Niederbrechen (Brechen) überzeugten Die Toten Ärzte Veranstalter und Besucher. Wie Jey, der „Chefarzt“ der Band, gerne anmerkt: „Hier wird einfach eine Riesentüte Energie und Spaß aufgemacht, nichts anderes kann ich versprechen.“ Am 23. März ist um 19 Uhr Einlass in die Schützenhalle. Ab 20 Uhr heizt ein DJ die Stimmung an. 

Gegen 21.30 Uhr starten Die Toten Ärzte ihre dreistündige Show. Falls noch erforderlich, tritt anschließend noch mal der DJ in Aktion. Passend zu einem Hit der Toten Hosen bietet das PSG-Veranstaltungs-Team an diesem Abend neben allerlei Getränken 10 kleine Jägermeister zum Sonderpreis an – natürlich in Anlehnung an den berühmten Song der Toten Hosen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare