Der PleWo-Sonntag Teil II: Von Wahrsagerinnen und Künstlern

1 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
2 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
3 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
4 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
5 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
6 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
7 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
8 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.
9 von 41
Nicht nur die "Wahrsagerin" und die rollende Waldschule zogen die Massen am Sonntagnachmittag in die Innenstadt. Die PleWo konnte auch mit vielen Kleinkünstlern und begabten Handwerkern aufwarten.

Plettenberg - Der PleWo-Sonntag hatte noch einiges zu bieten: Während sich Interessierte in der Wilhelmstraße ihre Zukunft "voraussagen" lassen konnten, waren viele neugierige Blicke auf die Kleinkünstler und Handwerker gerichtet. Die Plettenberg Stammtischmusig spielte derweil unter anderem auch im Rathaus-Innenhof auf, wo auch Fahrzeug-Klassiker bestaunt werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.