Junge Frau verängstigt

Plettenbergerin glaubt, Ufos gesehen zu haben

Das vermeintliche Ufo in Plettenberg.

Plettenberg - In der Nacht von Freitag auf Samstag schoss eine jüngere Plettenbergerin beim zufälligen Blick in den Nachthimmel das untenstehende Foto, da ihr die Lichtformation am Himmel unheimlich vorkam und sie an ein Ufo erinnerte. 

Die wissenschaftliche Erklärung hat allerdings nur bedingt etwas mit unbekannten Flugobjekten zu tun, überrascht aber dennoch. So hat das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX in der Nacht zum Freitag 60 Satelliten ins All geschossen – viele weitere sollen in Zukunft folgen: Bis zu 12 000 „Starlink“-Satelliten sind laut SpaceX-Leiter und Tesla-Gründer Elon Musk geplant, um damit zukünftig schnelles Internet aus dem All anbieten zu können. Für Ballungsräume, aber auch für entlegene Gebiete soll das schnelle und preiswerte Breitband-Internet über die „Starlink“-Satelliten verfügbar sein. Die insgesamt 60 Satelliten, die die Plettenbergerin sah, erkannte man als helle Lichtpunkte dicht hintereinander, wie auf einer Kette aufgereiht, über den Nachthimmel ziehend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare