Plettenberger Woche startet am Freitag

Feiern und Impfen lassen

gleich mehrerer GastronoZuletzt fand die Plewo im Jahr 2019 statt. Seinerzeit musste das Konzert mit der Band „Das Wunder“ nach toller Stimmung unwetterbedingt abgebrochen werden. In diesem Jahr sollte „Das Wunder“ seine Rückkehr nach Plettenberg feiern – aber auch daraus wird nichts.
+
Am Freitag, 27. August, beginnt die Plettenberger Woche. Zwar wird sie in diesem Jahr coronabedingt kleiner ausfallen als gewohnt, dennoch wird Freitag- und Samstagabend Musik und Tanz angeboten.

Endlich wieder Plettenberger Woche (Plewo): Ab Freitag, 27. August, wird die Plettenberger Innenstadt mit Leben gefüllt – nach gefühlt unzähligen Monaten, in denen coronabedingt an Veranstaltungen wie diese nicht zu denken war. Doch das Virus ist immer noch präsent und so wird das Stadtfest in kleinerem Rahmen als gewohnt stattfinden, dafür aber besonderen Besuch begrüßen dürfen: Am Samstag, 28. August, kommt der Impfbus des Märkischen Kreises zur Plewo.

Plettenberg - Im vergangenen Jahr mussten die Plettenberger auf das beliebte Stadtfest verzichten. In diesem Jahr soll den Bürgern aber zumindest eine kleine Plewo geboten werden. „Obwohl noch nicht alle Bereiche fertiggestellt sind, haben wir die Gelegenheit genutzt, die bereits sanierten Bereiche in die kleine Plewo miteinzubeziehen“, erklärt Sylvia Eick von der veranstaltenden Kultour GmbH. Daher würden alle Veranstaltungen nicht wie geplant im Rathausinnenhof, sondern auf der Wilhelmstraße und unter dem Stephansdachstuhl stattfinden. „Wir möchten den Menschen zeigen, wie schön unsere Stadt schon geworden ist und zur Innenstadtbelebung beitragen“, so Eick weiter.

Live-Musik auf der Plewo

Die Teilnehmer des Stadt-Dinners im Juli hätten sich bereits vom schönen Ambiente in der Innenstadt überzeugen können. Zur kleinen Plewo sei das Konzept weiter ausgebaut worden. „Von der Wilhelmstraße bis zum Alten Markt wird eine zusätzliche Eventbeleuchtung von Prolight Plettenberg die Stadt in bunte Farben tauchen. Unter dem Stephansdachstuhl spielt dazu die Andy Creek Band und die Substanz-Partyband“, sagt Eick. Die Live-Musik soll per Lautsprecher in den oberen Teil der Stadt übertragen werden.

Eröffnet wird die Plewo am Freitag um 18 Uhr mit dem Stadt-Dinner. „Die beliebten Pavillons für Freitag und Samstagabend waren innerhalb von zweieinhalb Stunden ausgebucht. Um jedoch allen die Möglichkeit zur Teilnahme am gemütlichen Rahmenprogramm zu geben, entsteht unter dem Stephansdachstuhl eine weitere Aufenthalts- und Plauderecke mit Stehtischen“, erklärt Eick. Eine vorherige Reservierung ist nicht notwendig.

Auf die Prüfung der drei „G“ könne nach der neuen Corona-Schutzverordnung vom 17. August verzichtet werden. In Warteschlangen und Anstellbereichen gelte jedoch Maskenpflicht.

Getränke werden vor Ort von der Plettenberger Kultour GmbH angeboten. Ein kleines Essensangebot wird es auch geben.

Geschäfte zur Plewo länger geöffnet

Am Samstag und Sonntag übernehmen heimische Vereine, Organisationen und Kooperationspartner des neuen W9 die Pavillons und informieren über ihre Arbeit und bieten ihre Heimatprodukte an. Der Plettenberger Einzelhandel an der Wilhelmstraße und im Umfeld lässt die Geschäfte länger offen. Stärken kann man sich unter den Pavillons bei Kaffee und Kuchen aus den Cafés der Stadt.

Am Sonntag können sich Klein und Groß auf „Flummi“, den Familientag freuen. Clown Otsch ist wieder in der Stadt und beim Feuerroten Spielmobil darf nach Herzenslust gespielt werden. Unter dem Stephansdachstuhl wird Musik von der Band Krümelmucke für die Kleinsten gespielt. Die Trödelkinder mit ihren Decken seien wie jedes Jahr herzlich willkommen. Auf dem Maiplatz lädt ein Kinderkarussell dazu ein, ein paar Runden zu drehen.

Impfbus des Märkischen Kreises kommt zur Plewo

Darüber hinaus macht am Samstag, 28. August, ein mobiles Team des Kreises mit dem Impfbus von 14 bis 18 Uhr Halt in Plettenberg. Im Rahmen der Plewo können sich dann alle Impfwilligen ab zwölf Jahren impfen lassen. Der Impfbus des Kreises war bereits Anfang August in Plettenberg.

Es genügt, wenn ein Erziehungsberechtigter die Einwilligung unterschreibt (für Personen zwischen zwölf und 15 Jahre). Jugendliche ab 16 Jahre können selbst in die Impfung einwilligen. Im Impfbus stehe ausreichend Impfstoff von Biontech (ab zwölf Jahre) sowie der Impfstoff „Janssen“ von Johnson & Johnson (Einmalimpfung ab 18 Jahre) zur Verfügung. Die Menschen hätten vor Ort die Wahl, welchen Impfstoff sie bevorzugen.

Der Impfbus des Märkischen Kreises wird am Samstag auch Halt auf der Plewo machen.

Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, im Idealfall der Personalausweis, und – sofern vorhanden – der Impfausweis. Falls dieser nicht vorhanden sein sollte, wird er neu ausgestellt. Das Aufklärungs-Merkblatt sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen können vor Ort ausgefüllt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare