1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Mit 47 Jahren: Sascha Wißen gestorben

Erstellt:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Sascha Wißen (vorne, mit Ehefrau Vincenza) bei einer Spende an das Plettenberger Radprax-Krankenhaus. Der Unternehmer verstarb im Alter von nur 47 Jahren.
Sascha Wißen (vorne, mit Ehefrau Vincenza) bei einer Spende an das Plettenberger Radprax-Krankenhaus. Der Unternehmer verstarb im Alter von nur 47 Jahren. © Dickopf, Georg

Die Nachricht vom überraschenden Tod des Plettenberger Unternehmers Sascha Wißen sorgte zu Wochenbeginn für Bestürzung in Plettenberg. Im Alter von nur 47 Jahren verstarb der Ehemann und Vater von zwei Kindern am Sonntag nach kurzer schwerer Krankheit.

Plettenberg - Der Plettenberger machte sich in der Vier-Täler-Stadt mit dem Aufbau der Firmen Wißen Messtechnik und Wißen Sortiertechnik einen Namen. Beide Unternehmen veräußerte der Sportwagenfan vor einigen Jahren.

Sein Interesse an seiner Heimatstadt blieb jedoch. Er organisierte hier größere Autotreffen und engagierte sich zuletzt stark im Gesundheitsbereich. So spendete er gemeinsam mit Ehefrau Vincenza hunderte Liter Desinfektionsmittel, Corona-Schutzanzüge und FFP2-Masken an das Plettenberger Krankenhaus. Zudem richtete er mit Uwe Nahrgang ein Schnelltestzentrum in der Innenstadt ein.

„Bei meiner Zusammenarbeit mit Sascha Wißen habe ich ihn als korrekten, großzügigen und hilfsbereiten Geschäftsmann kennen- und schätzen gelernt. Er hatte das Herz am rechten Fleck“, sagte Nahrgang, der wie viele bestürzt reagierte, als er vom plötzlichen Tod des Plettenbergers erfuhr.

Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am Montag, 8. November, um 14 Uhr in der Friedhofskapelle am Hirtenböhl statt.

Auch interessant

Kommentare