1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Tunnel muss voll gesperrt werden - aber diesmal an einem Wochenende

Erstellt:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Eine außerplanmäßige Tunnelsperrung ist am übernächsten Wochenende in Plettenberg geplant.
Eine außerplanmäßige Tunnelsperrung ist in Plettenberg geplant. © Archivfoto: Georg Dickopf

Nach dem verlängerten Tunnel-Stau-Wochenende Anfang Juni war bei vielen Plettenbergern die Sorge groß, dass die notwendige Reparatur der maroden Schachtabdeckungen im Hestenbergtunnel das nächste Verkehrschaos nach sich ziehen könnte. Doch diese Sorge dürfte unbegründet sein.

Plettenberg - Wie Straßen.NRW-Sprecher Andreas Berg auf Anfrage unserer Redaktion betonte, soll die Reparatur an einem Wochenende erfolgen. „Wir haben uns bemüht, eine Regelung zu finden, die den Verkehrsfluss in Plettenberg weiterhin gewährleistet und die Reparatur deshalb extra auf das Wochenende gelegt“, sagt Berg, wohlwissend, dass bei der letzten Tunnelsperrung in Plettenberg vieles nicht rund gelaufen ist und die Verkehrsteilnehmer mit großem Unverständnis reagiert hatten.

Geplant sei die Reparatur der Schachtabdeckungen und des Geschränks – das ist der Unterbau gemeint – am Samstag, 23. Juli. Von 9 Uhr bis um 12 Uhr am darauffolgenden Sonntag, 24. Juli, müsse der Hestenbergtunnel für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolge wie gewohnt über die Bahnhofstraße, die am Wochenende in der Ferienzeit wenig befahren sein dürfte, so die Planung des Landesbetriebs.

Man habe für die Arbeiten im Tunnel ein heimisches Bauunternehmen gewinnen können, das pro Schachtabdeckung rund zwei Stunden Arbeitszeit eingeplant hätte, schildert Berg. Nach dem Einbau des neuen Unterbaus und der neuen Schachtabdeckungen müssen der verwendete Schachtbaumörtel und der Gussasphalt noch abbinden und aushärten.

„Die Arbeiten werden am Samstag abgeschlossen, aber das Aushärten braucht seine Zeit, weshalb die Freigabe erst am Sonntagmittag erfolgen kann“, sagt Berg zu der am übernächsten Wochenende geplanten Maßnahme in Plettenberg.

Die Reparatur bis zur nächsten turnusmäßigen Wartung des Hestenbergtunnels im September aufzuschieben, sei nicht möglich gewesen, da die zerbröselten Schachtabdeckungen dringend ausgetauscht werden müssten.

Auch interessant

Kommentare