Verkehrsunfall

Plettenberger hat Glück im Unglück

+
Zum Glück waren die Rettungskräfte der heimischen Wache schnell vor Ort. 

Plettenberg -  Um 8.06 Uhr kam es heute  Morgen zu einem kurzen Schockmoment auf der Kreuzung Herscheider Straße / An der Lohmühle. Ein 49-jähriger Plettenberger war gerade dabei, zu Fuß die  Ampel unweit des Aldi-Marktes bei grünem Licht zu überqueren. Ein 72 Jahre alter Mann aus Plettenberg wollte zu dem Zeitpunkt gerade von der Lohmühle aus kommend nach links auf die Herscheider Straße abbiegen. Er übersah das orange-blinkende Warnlicht, das darauf hinweist, dass Fußgänger kreuzen konnten. Somit achtete er auch nicht auf den 49-Jährigen, der daraufhin von dem Auto erfasst wurde und dabei zu Fall kam. Ein kurzer Schockmoment für alle Beteiligten – es stellte sich aber nach den ersten Untersuchungen der Mitarbeiter der heimischen Feuer- und Rettungswache schnell heraus, dass der Mann glücklicherweise bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt wurde. 

Dennoch wurde er vorsorglich erst einmal ins Plettenberger Krankenhaus transportiert, wo er aber auch kurze Zeit später wieder entlassen werden konnte. Es stellte sich laut Polizei-Pressesprecher Dietmar Boronowski heraus, dass der Mann wohl eine Beule und weitere leichtere Verletzungen davontrug. Er hatte anscheinend Glück im Unglück. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare