Besondere Ehrung für Horst Koester

+
Wurde jetzt für seine 26-jährige, ehrenamtliche Tätigkeit in der Justiz geehrt: der Plettenberger Fabrikant Horst Koester (re.).

Für seine 26-jährige, ehrenamtliche Tätigkeit wurde jetzt Horst Koester ausgezeichnet. Der Plettenberger Fabrikant ist als Handelsrichter beim Landgericht Hagen tätig. Aus den Händen von Staatssekretär Dirk Wedel konnte Koester seine Urkunde entgegennehmen.

Anlässlich des ‘Tages des Ehrenamtes’ hatte der Justizstaatssekretär in Düsseldorf 21 ehrenamtlich in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen tätige Bürger für ihr Engagement ausgezeichnet.

„Wenn Menschen in ihrer Freizeit als Schöffen bei der Rechtsprechung mitwirken, als Schiedsleute Streitigkeiten rund um den Gartenzaun schlichten oder bei unseren Basiskursen für junge Flüchtlinge helfen, zeigt das, wie groß das gesellschaftliche Engagement in Nordrhein-Westfalen ist“, sagte Wenzel im Rahmen der Feierstunde. Dieses Engagement dürfe man nicht als selbstverständlich ansehen, denn ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen würde vieles nicht funktionieren.

Dipl.-Ing. Horst Koester, geboren am 9. Mai 1949, ist Geschäftsführer der Gesenkschmiede Langenbach & Köster, die auch Schmiedeteile herstellt. Seit dem 15. Juni 1991 ist Koester ohne Unterbrechung – und somit bereits seit 26 Jahren – beim Landgericht Hagen als Handelsrichter tätig. Seine erste Sitzung als Handelsrichter fand am 17. Juli 1991 statt. Derzeit ist Koester der 3. Kammer für Handelssachen zugeordnet.

Deren Vorsitzender äußert sich durchweg lobend über den Plettenberger und beschreibt ihn als ruhigen und höflichen Menschen. Der dienstliche Umgang mit dem Handelsrichter sei sehr angenehm. Koester verfolge die Sitzungen stets aufmerksam. Seine zurückgenommene Art schaffe eine ruhige Verhandlungsatmosphäre und fördere so die Bereitschaft der Parteien, sich gütlich zu einigen.

„Menschen, die sich für andere Menschen engagieren, sind das Bindeglied einer Gesellschaft, der viele vorwerfen, dass jeder nur an sich denke“, erklärte Wedel. Für die gelebte Hilfsbereitschaft der vielen Menschen, die in der Justiz ehrenamtlich helfen, habe er sich stellvertretend bei 21 „besonderen Menschen“ zu bedanken. „Ihr Beispiel sollte uns Vorbild sein.“

Die Ehrung Koesters erscheine nicht nur wegen der “großen Verdienste des Handelsrichters um die Rechtsprechung“ im Landgerichtsbezirk Hagen angemessen. Koester, der in der laufenden Amtsperiode das 70. Lebensjahr vollenden wird, dürfte aufgrundessen voraussichtlich nicht mehr für eine weitere, fünf Jahre dauernde Amtsperiode vorgeschlagen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare