Jetzt online abstimmen

Plettenberg will sich Titel "Schönstes Rathaus in NRW" sichern

+
Eine Sommeraufnahme vom Rathaus. Die Bühne für den Kultursommer ist schon aufgebaut. 

Plettenberg – Seit heute Morgen ist das Bewerbungsvideo online. Jetzt hofft die Stadtverwaltung darauf, dass viele Menschen für das Plettenberger Rathaus als schönstes Rathaus in NRW abstimmen.

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW verleiht diesen besonderen Titel. Bürgermeister Ulrich Schulte musste nicht lange überlegen. 

Für ihn stand schnell fest: „Wir in Plettenberg haben das schönste Rathaus in NRW.“ Als Begründung fügt er an, dass das Rathaus ein Ort sei, der über das Arbeiten hinaus genutzt würde. Als Beispiele fügt er an, dass der Wochenmarkt regelmäßig im Rathausinnenhof stattfinden würde. 

Das ist das Video zum Plettenberger Rathaus 

Außerdem habe es einen Aufzug, der alle Bereiche für körperlich eingeschränkte Bürger nutzbar machen würde. Besonders hervor hob Ulrich Schulte den „multifunktionalen Ratssaal“, der nicht nur für Ausschuss- und Ratssitzungen einen optimalen Platz bieten würde, sondern auch ein perfekter Ort für Kinderveranstaltungen und Konzerte bieten würde. 

Sonja Büsing vom heimischen Stadtmarketing findet: „Wir haben das schönste Rathaus, weil es durch seine besondere Bauart zu einer Veranstaltungsstätte wird, in der sich Menschen begegnen. So werden die Bürger bei Veranstaltungen wie dem Sommerkino, dem Wochenmarkt oder dem Weihnachtsmarkt quasi durch das Gebäude umarmt“. Sie ist sich sicher, dass Plettenberg eine Chance hat, weit nach vorne zu kommen.

Auch Verwaltungsmitarbeiter Matthias Steinhoff, findet, dass das Bewerbungsvideo gelungen ist. „Wir sind begeistert und hoffen, dass viele Plettenberger für unser Rathaus abstimmen“. Die einzelnen Verwaltungssitze aus ganz NRW werden noch bis Ende Februar auf den unten genannten Kanälen vorgestellt. 

Ab Ende Februar kann auf der Internetseite des Ministeriums abgestimmt werden. Der Gewinner des Wettbewerbs wird am Samstag, 28. März, beim Heimat-Kongress des Ministeriums im Rahmen einer Feierstunde ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare