1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Wenn der Weihnachtsmann an der Tür klingelt: Besondere Aktion in Holthausen am Sonntag

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Coronabedingt wird der Weihnachtsmann auch in diesem Jahr nicht mit der Drehleiter in Holthausen herabschweben. Allerdings zieht der Weißbärtige am Sonntag durch Holthausen.
Coronabedingt wird der Weihnachtsmann auch in diesem Jahr nicht mit der Drehleiter in Holthausen herabschweben. Allerdings zieht der Weißbärtige am Sonntag durch Holthausen. © Dickopf, Georg

Es klingelt an der Tür und plötzlich steht ein dickbäuchiger Mann, gehüllt in einen roten Mantel, und mit langem, weißen Rauschebart vor der Tür – eine solche Szene könnte sich am Sonntag, 19. Dezember, in Holthausen abspielen. Dann wird der Weihnachtsmann durch die Straßen des Ortsteils ziehen.

Plettenberg – Auch in diesem Jahr kann der Weihnachtsmann in Holthausen leider nicht mit der Drehleiter vom Himmel herabschweben und die Kinder überraschen (wir berichteten). Der traditionelle Besuch, der jedes Jahr am vierten Adventssonntag vor dem Feuerwehrgerätehaus stattfindet, musste aufgrund der anhaltenden Coronapandemie abgesagt werden. Am Sonntag wird jedoch eine Alternative angeboten.

Um den kleinsten Bürgern Holthausens dennoch eine Freude machen zu können, hat sich der Weihnachtsmann viele Gedanken gemacht und nach langem Grübeln eine Lösung gefunden: Wenn die Kinder nicht zum Weihnachtsmann kommen dürfen, kommt er eben zu ihnen. Er wird mit seinen Mitarbeitern durch die Straßen ziehen, um seine Weihnachtsgrüße – mit Abstand – an jedes Kind persönlich zu überreichen.

Wegen Corona: Bitte an die Straße stellen

Da auch himmlische Bewohner die Coronamaßnahmen einhalten müssen und nicht in die Häuser kommen können, sollen sich die Kinder und ihre erwachsenen Begleiter am Sonntag, 19. Dezember, ab 16.30 Uhr an die Straße stellen.

Folgende Route ist geplant: Start ist oben an der Dorfstraße („Im Dohlennest“), von dort aus macht sich der Weißbärtige auf den Weg über die Lied, die Maibaumstraße, Nocken, Feuerbachstraße, Holbeinstraße, die Spitzwegstraße, Buchenweg, am Felde und dann bis zur Gartenstraße/ Ecke Dorfstraße, bevor die Truppe wieder Richtung Himmel ziehen wird.

Der Weihnachtsmann und seine Mitarbeiter freuen sich sehr auf das Wiedersehen mit den Holthausern und wünschen bis dahin eine schöne Adventszeit.

Auch interessant

Kommentare