AquaMagis erweitert Feriendorf

Plettenberg, der Urlaubsort - egal ob mit Wohnmobil oder in der Ferienwohnung

+
Wilhelm Schmitz aus Titz und sein Hund Mikki machte über Pfingsten mit seinem Wohnwagen Urlaub in Plettenberg. Mit insgesamt zwölf Wohnmobilen war der Stellplatz am AquaMagis am Wochenende voll besetzt.

Plettenberg - Wilhelm Schmitz aus Titz, etwa 30 Kilometer entfernt von Düren, macht Urlaub in Plettenberg. Mehrere Tage verbrachte er mit seinem Wohnmobil auf den Stellplätzen am AquaMagis und da war er über Pfingsten nicht der Einzige. Von den zwölf Stellplätzen war so gut wie jeder besetzt.

Durch einen Bekannten, der schon öfter mit seinem Wohnmobil in Plettenberg Urlaub gemacht hat, ist er auf die Vier-Täler-Stadt aufmerksam geworden. „Es ist schön hier“, sagt der 76-Jährige, der in den letzten Tagen vor allem das gute Wetter genoss und mit seinem Hund Mikki in der Umgebung spazieren ging. Vor allem gefällt ihm, dass der Stellplatz etwas abgelegen in der Natur liegt, man aber trotzdem eine gute Anbindung hat. Wenn er von hier in Richtung Eschen auf den Umsetzturm guckt, erinnert ihn das an Sonthofen in Bayern. „Dort sieht es ähnlich aus“, meint er.

Wilhelm Schmitz ist ein Reisender. „Ich bin immer nur ein paar Tage Zuhause und dann geht es wieder los“, erklärt der Rentner. 90 Tage war er seit Anfang Januar bis jetzt unterwegs. Er reist quer durch Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz. Bald möchte er wieder einmal nach Berchtesgarden, wo er zum ersten Mal in den 50er Jahren war. „Ich bin glücklich, wenn ich das ganze Jahr herum fahren kann“, erklärt Wilhelm Schmitz.

Von außen ist das Haus, in dem sich die vier neuen Apartments befinden, bereits fertig, wie Anna Langella-Ce, Resortleiterin des AquaMagis, zeigt.

Seine Touren bewältigt der Rentner stets mit seinem Wohnmobil, dass er seit 1992 besitzt. Damals habe es noch gar nicht so viele offizielle Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile gegeben, da hätten sich viele vorbeikommende Wagen einfach auf einem Platz gesammelt. 350 000 Kilometer hat er mit seinem Wohnmobil schon hinter sich gelassen und er möchte weiter fahren, bis es einmal nicht mehr geht. Die meisten Urlauber des Pfingstwochenendes sind am Montag wieder abgereist, nur Wilhelm Schmitz mit seinem Hund Mikki und ein Bekannter von ihm, waren mit ihren beiden Wohnmobilen am Dienstagmorgen noch da. Doch bereits gestern Nachmittag standen wieder acht neue Wohnmobile auf dem Stellplatz am AquaMagis.

Doch nicht nur die Plätze für die Wohnmobile werden laut AquaMagis an den Wochenenden und in den Ferien gut angenommen, sondern auch das Feriendorf des Freizeitbades. „Die Ferienwohnungen sind an den Wochenenden fast immer zu 100 Prozent ausgebucht“, berichtet Anna Langella-Ce, Resortleiterin des AquaMagis.

Die Gäste kommen sowohl aus Deutschland, als auch aus dem Ausland. „Einige kommen von der Nordsee, aus Hamburg oder Berlin und auch aus dem Ruhrgebiet wie zum Beispiel aus Essen. Die bleiben dann aber in der Regel nur eine Nacht, bevor sie wieder zurück fahren. Im Februar waren in Holland Ferien, sodass wir von dort einige Besucher im Feriendorf hatten, in den Osterferien kamen Gäste aus England und in den Sommerferien kommen auch schon mal Besucher aus Dänemark und machen in Plettenberg Ferien“, sagt Anna Langella-Ce.

In den neuen Apartments fehlt zwar derzeit noch die Inneneinrichtung, sie wird jedoch ähnlich aussehen, wie in den bereits bestehenden Ferienwohnungen

Wegen der großen Nachfrage wurde im Februar begonnen, das Feriendorf von elf Apartments auf 15 zu erweitern. Mittlerweile ist man in der Endphase der Bauarbeiten, denn zum 1. Juli und damit auch pünktlich zu den Sommerferien sollen die vier 75 Quadratmeter großen Apartments bezugsfertig sein. Derzeit wird noch ein Sichtschutz zu den Parkplätzen hinter dem Feriendorf errichtet und die Ferienwohnungen selbst müssen noch eingerichtet werden sowie Feinarbeiten wie Lampen und andere elektrische Arbeiten fehlen noch.

Auf der Fläche der Zusatzparkplätze könnte man bei Bedarf das Feriendorf noch einmal erweitern, stellt Dr. Uwe Allmann die Möglichkeiten des AquaMagis dar. Auch die Stellfläche für die Wohnwagen könne er sich bei der großen Nachfrage vorstellen zu vergrößern. Hier sei man aber noch ganz am Anfang der Überlegungen. Fest steht jedoch, die Leute kommen gerne ins grüne Plettenberg, um Urlaub zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare