Ein tödlicher Unfall  in Plettenberg

+
Bei diesem schweren Unfall am Hit-Markt überlebte der Fahrer den Crash.

Plettenberg – Wenn es in 2019 in Plettenberg gekracht hat, gab es meistens Verletzte. Das geht hervor aus dem aktualisierten Verkehrsunfallatlas der statistischen Ämter des Bundes und der Länder, der jetzt veröffentlicht worden ist und erstmals auch Angaben für die Gemeinden in Nordrhein-Westfalen erhält

Wie viele Unfälle ereigneten sich 2019 auf den Straßen in Plettenberg?

 80 Unfälle gab es, bei 63 trugen Personen Verletzungen davon. Die 17 weiteren Zusammenstöße hinterließen einen „schwerwiegenden Sachschaden“ oder wurden von Fahrern unter Drogeneinfluss verursacht. Weitere Unfälle, bei denen geringerer Blechschaden entstand, werden in dem Verkehrsunfallatlas nicht dargestellt. 

Wie viele Menschen wurden bei den Unfällen verletzt? 

Bei diesem Unfall in Landemert starb ein junger Plettenberger beim Sturz aus dem Kofferraum.

Die Statistik weist insgesamt 81 Verunglückte aus. 67 Personen wurden leicht, 13 Personen schwer verletzt. Es gab einen Verkehrstoten. Dieser Unfall ereignete sich im Juli 2019. Bei einer nächtlichen Fahrt vom Gasthof Käsebrink in Landemert machten sich sieben junge Männer in nur einem Auto auf den Weg. Drei von ihnen hatten sich bei geöffneter Klappe in den Kofferraum gesetzt. Einer von ihnen fiel heraus – der 28-Jährige starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

 Lassen sich diese Zahlen mit denen anderer Kommunen vergleichen?

 Dafür rechnen die Statistiker die Unfallzahlen auf je 1000 Einwohner herunter. Dabei ergibt sich für Plettenberg eine Unfallhäufigkeit von 3,2. Damit landet Plettenberg auf Rang 337 von 396 Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Wie sehen die Zahlen für Herscheid aus? In Herscheid endete 2019 glücklicherweise kein Unfall tödlich. Insgesamt ereigneten sich in der Ebbegemeinde 39 Unfälle mit 39 verunglückten Personen – 33 wurden leicht und 6 schwer verletzt. Die Unfallhäufigkeit je 1000 Einwohner liegt bei 5,6. Herscheid landet im Ranking auf Platz 33 und damit deutlich vor Plettenberg. 

Wieso schneidet Herscheid im Ranking schlechter als Plettenberg ab? 

Ein Grund könnte sein, dass durch die Nordhelle und die Silbergkurve einige beliebte Motorradrouten durch Herscheid führen. So ist dem Unfallatlas zu entnehmen, dass auf den Applauskurven der L 707 auf der Nordhelle fünf Kradunfälle gab, bei denen allesamt Personen schwer verletzt wurde. Die Kurve ist bereits seit Jahren ein Diskussionsthema. Mehrere Unfälle haben sich auch an den Silbergkurven ereignet. 

Wie sieht es kreisweit aus? Für 2019 stehen 1454 Unfälle in der Statistik, bei denen 1376 Personen leicht und 283 schwer verletzt wurden. Hinzu kommen sieben Unfalltote. Die Stadt mit den absolut meisten Unfallzahlen ist Iserlohn (333), gefolgt von Lüdenscheid (256) und Menden (175).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare