Neue Spielgeräte

Ninja Warrior: Spielplatz im MK wird im Stil von TV-Show umgebaut

So soll das neue Herzstück des Spielplatzes an der Schleusinger Straße aussehen. Die Rede ist von der Kletter- und Hangelstrecke für die älteren Kinder.
+
So soll das neue Herzstück des Spielplatzes an der Schleusinger Straße aussehen. Die Rede ist von der Kletter- und Hangelstrecke für die älteren Kinder.

Der Spielplatz an der Schleusinger Straße wird schon bald zu einer tollen Attraktion für alle Kinder und Familien: Die Stadt Plettenberg plant noch für dieses Jahr die Neugestaltung. Und die Spielgeräte, die auf der Bestellliste stehen, haben es in sich.

Plettenberg – „Das erinnert an die Fernsehshow Ninja Warrior, die aktuell so beliebt bei den Jüngeren ist“, stellten schon die Politiker des Jugendhilfeausschusses fest, als vor rund einem dreiviertel Jahre die Gestaltung des Spielplatzes besprochen worden ist.

Und das scheint nicht übertrieben zu sein. Im Mittelpunkt steht eine Kletter- und Hangelstrecke, an der sich gerade auch die älteren Kinder richtig auspowern können. Das Gerät besitzt neben einer Rohrrutsche mehrere Möglichkeiten zum Hangeln und Klettern, vor allem auf einer Art Seilparcours.

Kletterwand, Hangelstrecke und Fußballplatz

Und das ist noch nicht alles: Der Kinderspielplatz mit dem Namen Städtepartnerschaft (aufgrund der Nachbarschaft zur Schleusinger- und Bludenzer Straße) soll insgesamt barrierearm gestaltet werden. So sollen eine Tischtennisplatte mit Bank-Tisch-Kombination, eine Schaukel passend zur Kleinkinder-Spielanlage und ein kombinierter Fußball- und Basketballbereich auch für Menschen erreichbar sein, die nur eingeschränkt mobil sind. Neben der Hangelstrecke und der Kletterwand für die Großen, soll es im Sandspielbereich auch ein Spielhaus mit Rutsche für kleinere Kinder geben.

Für all diese Pläne hat die Stadt Plettenberg nun letzte Woche eine Förderbewilligung bekommen. Rund 124 000 Euro fließen aus dem Leader-Projekt für den Spielplatz nach Plettenberg. Davon werden nicht nur die Spielgeräte gekauft, sondern auch der Flor und die elastische Tragschicht des Bolzplatzes erneuert.

„Die Aufträge sind erteilt, das Lieferdatum steht noch nicht fest“, erklärt Bauamtsleiter Sebastian Jülich auf Nachfrage. Er rechnet aber damit, dass der Bau in etwa acht Wochen beginnen könnte. Die Bauzeit werde circa zehn Wochen betragen. Wenn diese Prognose so eintreffen sollte, wäre der Spielplatz also kurz nach dem Jahreswechsel fertiggestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare