Umzug in ehemaligen Computerladen in der Kaiserstraße

Der Post-Shop in Plettenberg zieht um

+
In diesem ehemaligen Computer-Fachgeschäft schräg gegenüber der Metzgerei Steinhoff wird der Post-Shop Henkel einziehen.

Plettenberg – Endlich keine Treppenstufen mehr vor dem Eingang, endlich nicht mehr der Weg um das Haus herum zu den Postfächern – Horst Henkel freut sich auf den bevorstehenden Umzug mit seinem Post-Shop.

Von der Kaiserstraße 14 geht es ein paar Häuser weiter in Richtung Innenstadt: zur Kaiserstraße 7, einem ehemaligen Computer-Geschäft schräg gegenüber der Metzgerei Steinhoff. Für Horst Henkel hat alles gepasst. Der Mietvertrag im jetzigen Ladenlokal läuft ohnehin aus, in seinem neuen Domizil hat er mehr Verkaufsfläche und zahlt weniger Miete. Darüber hinaus sind die neuen Räumlichkeiten bis auf eine kleine Stufe am Eingang ebenerdig gebaut, was sowohl den Kunden, als auch der Post das Leben erleichtern werde.

Überhaupt stehe die Deutsche Post dem Umzug sehr positiv gegenüber, berichtet Henkel. Das Unternehmen wird den Plettenberger mit einer neuen Einrichtung ausstatten, außerdem werden die Postfächer nun in das neue Ladenlokal integriert. Das erspart – so wie jetzt noch nötig – den Weg in einen separaten Raum.

Zum 1. Juli soll das neue Geschäft an der Kaiserstraße 7 eröffnen. Dann endet nach 12 Jahren das Kapitel Post-Shop Henkel an der Kaiserstraße 14.

Ob sich dann auch die Parkplatzsituation entspannen wird, weil es dann mehr Flächen direkt vor dem neuen Post-Shop gibt als jetzt? Horst Henkel lacht: „Die Kaiserstraße ist die Kaiserstraße. Parkplätze werden hier immer ein Thema sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare