PWG legt auf Wahlversammlung Kandidaten für Kommunalwahl fest

Auch die PWG Plettenberg unterstützt Ulrich Schulte als Bürgermeister-Kandidaten

+
Die PWG um den Fraktionsvorsitzenden Klaus Salscheider (vorne, 2. von links) unterstützt bei der Kommunalwahl den amtierenden Bürgermeister Ulrich Schulte (vorne, rechts).

Plettenberg – Die Corona-Folgen für den Stadtsäckel sind noch kaum abzusehen, doch schon jetzt ist klar, dass die Gewerbesteuer-Einnahmen dramatisch einbrechen werden. Dennoch sieht die Plettenberger Wählergemeinschaft (PWG) in dem CDU-Vorschlag, die Abgabe für Unternehmen zu senken, keine vernünftige Alternative.

Fraktionsvorsitzender Klaus Salscheider im Rahmen der PWG-Wahlversammlung am Montagabend äußerte seine Hoffnung, dass Plettenberg mit Hilfen von Bund und Land einigermaßen aus dem „Debakel Corona“ herauskomme. Denn Stand jetzt rechne man mit maximal der Hälfte der geplanten Gewerbesteuereinnahmen. Salscheider sehe auch „keine guten Voraussetzungen“ für eine Senkung der Gewerbesteuer und schoss damit gegen den Vorschlag von CDU-Bürgermeisterkandidat Patrick Hansmann. Die Höhe gelte es aber im Auge zu behalten. Schließlich wolle man Betriebe in Plettenberg halten.

Im Rahmen der Versammlung sprach sich die PWG auch einstimmig für die Unterstützung der Bürgermeister-Kandidatur von Amtsinhaber Ulrich Schulte aus.

Schulte stellte sich noch einmal kurz vor als Bürgermeister, der „vieles recht spontan“ mache. Als Beispiele nannte er die Wildblumenwiese vor dem Gymnasium, die strukturierte Bürgerbeteiligung oder öffentliche Flächen, die er für Graffiti freigegeben hat. Andere Sachen wiederum gehe er ruhig und besonnen an, Stichwort Krankenhaus.

Der 53-Jährige hoffe, wiedergewählt zu werden und weitermachen zu können – etwa mit Blick auf die Innenstadtsanierung. Auch die Elsetalentlastungsstraße, schon seit Jahrzehnten Thema, wolle er nicht aus den Augen verlieren.

„Wir wollen einen bewährten und guten Bürgermeister bitten, weiterzumachen“, sagte Andreas Patry. Der PWG-Vorsitzende hofft, dass sich die Corona-Situation bis zur Kommunalwahl am 13. September weiter entspannt. Jetzt beginne die heiße Phase des Wahlkampfes. Persönlich mit den Bürgern in Kontakt zu treten sei wichtig, so Patry in seiner Ansprache auf der Jahreshauptversammlung, die vor der Wahlversammlung stattfand. Digital will die PWG die Menschen unter anderem über ihren neu erstellten Facebook-Auftritt erreichen.

In seinem Fraktionsbericht blickte Salscheider weiter auf verschiedene Punkte zurück, die die PWG in den vergangenen Jahren mitgetragen habe. Beispielsweise, dass 2020 in Sachen Hoch- und Tiefbau so viel investiert würde wie wohl noch nie zuvor, um Plettenberg zukunftstauglicher zu machen.

Unterm Strich stehe die PWG-Fraktion im Rat für eine pragmatische und bürgernahe Politik, die auch nach dem 13. September weitergehen soll – mit Bürgermeister Ulrich Schulte. Auch mit SPD und FDP habe die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren gut funktioniert und soll fortgesetzt werden, resümierte Salscheider.

„Nur wenn wir mit offenen Augen und offenen Ohren durch unsere Stadt gehen und mit den Menschen sprechen, werden wir gemeinsam eine gute Zukunft für Plettenberg erreichen können“, so der Fraktionsvorsitzende zur Kommunalpolitik.

Die PWG-Kandidaten für die Wahlbezirke (WB)

  • WB1 (Himmelmert/Kückelheim): Wolfgang Fink
  • WB2 (Lettmecke/Oesterau/Oesterhammer): Sandra Kaminski
  • WB3 (Beiese/Ratschelle/Stadtmitte): Marion Dorn
  • WB4 (Sundhelle): Cordula Benner
  • WB5 (Holthausen-Bruch/ oberes Elsetal): Dirk Heggemann
  • WB6 (Holthausen): Christian Bald
  • WB7 (Hechmecke): Marita Sievers
  • WB8 (Hestenberg/Zeppelinstraße): Ralf Dienstühler
  • WB9 (Oberes Grünetal/Landemert):Klaus Salscheider
  • WB10 (Mittlere Grüne/Bracht): Andreas Patry
  • WB11 (Unterstadt/Weide/Kersmecke): Dietmar Benner
  • WB12 (Eschen I): Bahar Öztürk
  • WB13 (Eschen II): Rita Kothe
  • WB14 (Böddinghausen): Marie Kristin Benner
  • WB15 (Papenkuhle/Burg/Ohler Gebirge): Severin Loose
  • WB16 (Ohle und Umgebung): Armin Vieregge
  • WB17 (Eiringhausen-West): Hans Beier
  • WB18 (Eiringhausen-Ost/Pasel/Siesel): Stefan Friedrich
  • 1. Klaus Salscheider
  • 2. Andreas Patry
  • 3. Marita Sievers
  • 4. Dietmar Benner
  • 5. Wolfgang Fink
  • 6. Armin Vieregge
  • 7. Marie Kristin Benner
  • 8. Marion Dorn
  • 9. Hans Beier
  • 10. Natalia Hüsmert
  • 11. Severin Loose
  • 12. Cordula Benner
  • 13. Dirk Heggemann
  • 14. Rita Kothe
  • 15. Bahar Öztürk
  • 16. Ralf Dienstühler
  • 17. Sandra Kaminski
  • 18. Reiner Suhre
  • 19. Christian Bald
  • 20. Stefan Friedrich
  • 21. Michaela Salscheider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare