Wir berichten aktuell

Brand am Bahndamm: Die Feuerwehr ist im Einsatz

+
Der Bahndamm brannte auf einer Länge von zehn Metern - vermutlich nach einem Funkenflug eines bremsenden Zuges.

Brand am Bahndamm: Zwar konnte der Brand gelöscht werden, doch die Feuerwehr beobachtet weiterhin die Lage.

[Update] Plettenberg - Die Feuerwehr rückte am Mittwoch gegen 13.20 Uhr zu einem Brand des Bahndamms nach Eiringhausen aus. Das trockene Gebüsch hatte sich vermutlich aufgrund eines Funkenflugs durch den Bahnverkehr entzündet. 

Die Feuerwehr konnte die Flammen an der Brauckstraße  hinter dem Elektrofachmarkt Expert Weyand schnell löschen. Da der Bahnverkehr nicht unterbrochen wurde, war bei den Löscharbeiten aber höchste Vorsicht geboten. 

Neben der Feuer- und Rettungswache wurden auch die Löschgruppen Ohle, Eiringhausen und Stadtmitte alarmiert.

Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Die Plettenberger Feuerwehr warnte angesichts der anhaltenden Trockenheit vor einer zunehmenden Waldbrandgefahr.

Aktuell läuft der Bahnverkehr normal weiter. Die Feuerwehr bleibt allerdings noch vor Ort und beobachtet weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare