Junge Plettenberger mit Geschäftsidee

Mit seltenen Sportjacken punkten: Dieser Online-Shop verkauft nur Raritäten

Tim Ihne und Michael Penner bieten in ihrem Shop vor allem Einzelstücke an.
+
Tim Ihne und Michael Penner wollen in ihrem Online-Vintage-Shop vor allem Einzelstücke anbieten. Den klassischen Second-Hand-Artikel wird man hier vergebens suchen.

Michael Penner hatte schon immer eine Leidenschaft für Mode. Deshalb soll der Handel mit Kleidung nun auch zu seinem Beruf werden. Mit nur 21 Jahren wagt der Plettenberger den Schritt in die Selbstständigkeit und gründet gemeinsam mit seinem Schulfreund Tim Ihne, 19, den Vintage-Versandhandel Treasures.

Plettenberg – „Die Mode ist heutzutage so schnelllebig, dass wir zu einer Wegwerf-Gesellschaft geworden sind“, sagt Michael Penner. Während bekannte Modeketten wie H&M oder Zara vor allem auf Masse produzieren, will der Plettenberger einen anderen Weg nehmen – den der Zweitverwertung. Aber auch hier sind Branchenführer wie Vinted (ehemals Kleiderkreisel) oder Ebay nicht unbedingt die Vorbilder für den jungen Geschäftsmann.

Anstatt auf normale Alltagskleidung zu setzen, will er vor allem mit Einzelstücken bei seinen Kunden punkten. Zum Beispiel mit seltenen Klamotten aus den 80er und 90er Jahren. Oder mit Fan-Kleidung von amerikanischen Footballmannschaften, die limitiert waren und nur noch schwer zu bekommen sind. Oder mit Raritäten für Anhänger der Motorrad-Kultmarke Harley Davidson.

„Die Preise werden sich in einer Spanne zwischen 30 und 100 Euro pro Stück bewegen“, erklärt Michael Penner, was wiederum verdeutlicht, dass es nicht um einfache einfarbige T-Shirts wie bei vielen Konkurrenten geht.

Maßgeblichen Einfluss auf den Verkaufspreis habe natürlich der Zustand der Kleidung, der verschieden sein kann und immer angegeben werde. Mal könne ein Fleck den Preis drücken, mal seien die Kleidungsstücke aber auch gefühlt neuwertig.

Um an die Kleidungsstücke zu kommen, arbeiten die beiden Plettenberger mit Händlern aus ganz Europa zusammen. Über Online-Meetings besprechen sie, welche Ware für sie interessant ist. Woher die Lieferanten die Ware bekommen, wissen sie nicht, sagen die Plettenberger. Es handele sich aber nicht um Wegwerf-Artikel oder Klamotten aus Altkleidercontainern.

Weil Michael Penner und Tim Ihne die Kleidung über ihren Online-Shop vom Sauerland aus an ihre Kunden versenden möchten, haben sie dafür entsprechende Büro- und Lagerräume angemietet. Fündig geworden sind sie in Neuenrade. In der ehemaligen Zahnarztpraxis am Gartenweg nutzen sie nun Räumlichkeiten auf 160 Quadratmetern.

Auch das Thema Nachhaltigkeit soll künftig bei Treasures eine Rolle spielen. Mit unweltfreundlichen Kartons und einem Versand mit DHL Go green „wollen wir den Kunden auch hier einen Mehrwert bieten“, sagt Tim Ihne, der sich dank seiner Erfahrung als selbstständiger Marketingspezialist vor allem um die Vermarktung kümmern wird.

Internetseite

Der Online-Shop kann ab sofort unter dieser Internetadresse besucht werden: www.treasures-shop.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare