Hubschrauber kam zum Einsatz

Mehrere Kradunfälle: Einsatzreiches Wochenende für die Feuerwehr

+
Am Sonntag landete der Rettungshubschrauber Christoph 25 auf einer Wiese nahe der Ortschaft Selscheid.nach oben

Plettenberg – Zu zahlreichen Einsätzen wurde die Plettenberger Feuerwehr am Wochenende gerufen. Dabei hatten die Einsatzkräfte alleine durch verunfallte Motorradfahrer alle Hände voll zu tun.

Kradunfälle auf der K 8

So rückten die Wache und die Löschgruppe 8 am Samstag gegen 15.25 Uhr in Richtung Selscheid aus. Auf der K 8 war es zu einem schweren Motorradunfall gekommen, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und unterstützte den Rettungsdienst.

Der Patient wurde zunächst zur Erstversorgung ins Plettenberger Krankenhaus gebracht, von wo er anschließend auf Grund der Schwere seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen wurde. Auch hier unterstützte die Feuerwehr.

Auch am Sonntag kam es zu einem Motorradunfall nahe Selscheid. Die Landung des Rettungshubschraubers Christoph 25 aus Siegen auf einer nahegelegenen Wiese sicherte die Löschgruppe Selscheid ab.

Kradunfall am Schlot

Doch damit nicht genug: Ebenfalls am Sonntag musste die heimische Wehr gegen 17 Uhr zu einem Kradunfall ausrücken. Im Einsatz waren dieses Mal die Kräfte der Feuer- und Rettungswache. Kurz vor dem Wanderparkplatz Schlot an der L 619 hatte ein Kradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gestürzt.

Die Feuerwehr sicherte die Straße für die Rettungsmaßnahmen und streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Der leichtverletzte Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Plettenberg gebracht.

Grillfeuer

Darüber hinaus rückten die Einsätzkräfte der Feuer- und Rettungswache am Samstag gegen 13.20 Uhr zu einem Kleinbrand an die Brachtstraße aus. Hier hatten Anwohner Rauchentwicklung aus einer Konifere entdeckt.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte jedoch schnell Entwarnung geben, da ein bestimmungsgemäßes Grillfeuer für die Rauchentwicklung gesorgt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare