Ein Stück Mallorca am Oesterbach

Jasmin und Willi Herren feiern ihren „größten Auftritt seit Corona“

+
Die Abstandsregeln wurden eingehalten: Sänger und Besucher waren durch Absperrband getrennt.

Plettenberg – Willi und Jasmin Herren waren bestens drauf. Die beiden Schlagersänger für ordentlich Mallorca-Feeling am Sandstrand neben der Oesterhalle gesorgt. Die Stimmung? Top!

„Der größte Auftritt seit Corona“, meinte Herren, der erst gut gelaunt Kollegen übers Mikrofon angerufen und dann noch ein bisschen über sich und die Welt geplaudert hat. „Ob wir noch ein Paar sind? Weiß ich nicht. Wir sind auf jeden Fall verheiratet und leben unter einem Dach. Und wir arbeiten zumindest zusammen“, sagte er schmunzelnd. Denn das Paar war zwischenzeitlich getrennt. Im Februar hatten Boulevardblätter über das Liebes-Comeback berichtet.

Die beiden sind aus Fernsehformaten wie „Das Sommerhaus der Stars“ oder im Fall von Willi Herren der „Lindenstraße“ oder „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ bekannt. Ab Mitte Oktober geht’s für beide mit der RTL-Show „Temptation Island V.I.P.“ weiter. Herren: „Ich sag jetzt mal gar nichts dazu.” 

Als Schlagersänger verschlägt es das Duo – in normalen Zeiten – regelmäßig auf die Partyinsel Mallorca. Für einen Strand war am Freitag immerhin mit reichlich Sand neben dem Oesterbach gesorgt. Sommerliches Wetter war an dem Abend allerdings nicht drin. Und die 9 Grad reichten bei Weitem nicht an die Temperaturen der spanischen Insel ran. Doch davon ließen sich die Gäste nicht stören, die unter den großen Regenschirmen mitfieberten.

Trotz einstelliger Temperaturen kochte die Stimmung bei den Besuchern vor Freude.

„Hände nach links. Hände nach rechts. Jetzt alle mal aufstehen“: Für Jasmin Herren war es ein Leichtes, das Publikum von den Plätzen zu kriegen. Die Partyfreunde erwiesen sich bei den Cover-Titeln „Achterbahn“, „Ohne dich (schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein)“, „Dein ist mein ganzes Herz“ und „Regenbogenfarben“ als äußerst textsicher, sangen, klatschten, tanzten mit – jedenfalls soviel, wie es die Corona-Regeln zuließen. „Ihr seid ja geil“, sagte sie mit einem Lächeln. „Das macht echt Spaß, sich mal wieder zu bewegen. Mega bei Euch“, lautete ihr Fazit nach den ersten Songs. 

Willi Herren, der den Auftritt seiner Frau zwischenzeitlich aus der ersten Reihe als Gast verfolgt hat, ließ es sich nicht nehmen, sich selbst nochmal anzukündigen. Dafür verschwand er erst vom Sandstrand – und startete dann mit Roland Kaisers „Ich glaub’ es geht schon wieder los“ voll durch. Es folgte „So gehen die Deutschen“. Ordentlich Stimmung machte eine gesangliche Reise durch altbekannte Kinderlieder. „Alle meine Entchen“, „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ oder „Bruder Jakob“ durften nicht fehlen.

Malle-Stimmung am Oesterbach: Die Bilder zur Party mit Jasmin und Willi Herren 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare