1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

In die Schuldenfalle geraten? Die Ursachen sind vielfältig

Erstellt:

Von: Hartmut Damschen

Kommentare

Stellen das Angebot der Awo-Schuldnerberatung im Plettenberger Rathaus vor (von links): Tom Höppner, Theodora Lindner, Christiane Wilk und Marie Preising.
Stellen das Angebot der Awo-Schuldnerberatung im Plettenberger Rathaus vor (von links): Tom Höppner, Theodora Lindner, Christiane Wilk und Marie Preising. © Damschen

Schulden sind schnell gemacht: Eine neue Waschmaschine auf Raten gekauft, das neueste Handy geholt und dann streikt das Auto. Viele Menschen geraten ohne es zu merken in die Schuldenfalle – und den Weg hinaus schaffen viele alleine nicht. Hier bietet die Schuldnerberatung der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Hilfe, die künftig auch in Plettenberg ihre Beratungen anbieten wird.

Plettenberg – „Die Schuldnerberatung ist eine gesetzlich verankerte soziale Dienstleistung für jedermann. Wir freuen uns, diese jetzt auch in Plettenberg anbieten zu können“, sagte Bürgermeister Ulrich Schulte bei der Vorstellung des neuen Dienstes.

Mit dabei waren Tom Höppner, Koordinator der Awo-Schuldnerberatung in Hagen und im Märkischen Kreis, Christiane Wilk, Leiterin Fachgebiet Soziales bei der Stadt Plettenberg, sowie Theodora Lindner, Sprachmittlerin im Fachgebiet Soziales bei der Stadt.

Viele Ursachen

Tom Höppner berichtete von steigenden Fallzahlen: „Die Gründe, in die Schuldenfalle zu geraten, sind mannigfach: Kein Aufbau von Reserven, weniger Verdienst in der Corona-Pandemie, Kündigung des Arbeitsplatzes bei bleibenden finanziellen Verpflichtungen, Scheidung oder Trennung vom Partner, Tod des Partners und vieles mehr. Nicht angepasste Versicherungen sind immer ein Thema.“

Nun können sich in Plettenberg Hilfesuchende an die im Rathaus neu installierte Schuldnerberatung der Arbeiterwohlfahrt wenden. Marie Preising, die bereits im alten Polizeigebäude von Werdohl an der Schulstraße für Werdohler, Neuenrader und Plettenberger Bürger ihre beratende Hilfe angeboten hat, steht nun auch in der Vier-Täler-Stadt im Raum 004 des Rathauses an jedem zweiten Donnerstag im Monat in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr zur Verfügung.

Wie geht das?

Gleich, ob selbst verschuldet oder unverschuldet: Eine Schuldnerberatung ist stets vertraulich und die Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Wichtig ist die Offenlegung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse, die Mitarbeit an der Lösung der Probleme sowie die Einhaltung der Absprachen.

Marie Preising würde sich freuen, wenn sie ihre Beratungsleistung früher mit einbringen könnte: „Die meisten kommen erst, wenn es zu spät ist. Durch das Angebot im Rathaus ist die Hemmschwelle bestimmt geringer geworden, als wenn erst die Reise nach Werdohl angetreten werden müsste. Wir erstellen gemeinsam eine Haushaltsplanung und beraten dann, auch wieder gemeinsam, das weitere Vorgehen.“

„Sprachbarrieren stellen sich auch nicht“, wie Christiane Wilk ergänzte. „Wir können auf viele Dolmetscher und Übersetzer zurückgreifen, wie beispielsweise auf Frau Lindner, die der rumänischen Sprache in Wort und Schrift mächtig ist.“

Termin

Eine Terminvereinbarung mit Marie Preising ist unter Tel. 0 23 92 / 50 53 93 möglich.

Auch interessant

Kommentare