In Plettenberg geklaute BMW M3-Felgen tauchen jetzt im Norden auf

+
Diese Felgen wurden geklaut.

Plettenberg - Die Plakette auf dem aus den USA eingeführten BMW M3 war noch ganz frisch, als in der Nacht vom 23. auf den 24. Mai die hochwertigen 20 Zoll-Alufelgen demontiert wurden. Jetzt tauchten die geklauten Felgen in Norddeutschland auf. 

Um die Felgen zu stehlen, bockten der oder die Täter den 431 PS starken Sportwagen hoch und schraubten die vier Räder ab. Ebenso verfuhren sie mit einem daneben stehenden Dreier-BMW, der ebenfalls am Rande des Tüv-Geländes in Teindeln abgestellt war. Beide Fahrzeuge wurden im Schwellerbereich bei der Reifendemontage zusätzlich stark beschädigt.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und auch der M3-Besitzer recherchierte nach dem Diebstahl im Internet. Dabei fanden sich die besagten Alufelgen vor wenigen Tagen auf einer Verkaufsplattform in Norddeutschland.

Auf diese Steine wurde der BMW M3 in Teindeln aufgebockt.

Die Polizei stattete dem Verkäufer einen Besuch ab und stellte die Felgen sicher. Allerdings handelte es sich nach Polizeiangaben nicht um den Täter, sondern einen ahnungslosen Käufer, der die Felgen weiterveräußern wollte, da sie der Freundin nicht gefielen. Er selbst hatte die in Plettenberg demontierten Reifen in Essen gekauft.

Dort ermittelt die Polizei nach den Angaben von Polizei-Pressesprecher Dietmar Boronowski aktuell gegen die mutmaßlichen Drahtzieher des Felgendiebstahls.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare