Feuerwehr Plettenberg im Einsatz

Feuerwehr-Einsatz: Auto auf der K8 in Flammen

+
Feuerwehr-Einsatz: Auto brennt auf der K8

[Update 15.15Uhr] Plettenberg - Die Feuerwehr Plettenberg rückte heute Mittag zu einem Fahrzeugbrand an der Kreisstraße 8 in Richtung Selscheid aus. Die Geistesgegenwart der Pkw-Fahrerin verhinderte womöglich Schlimmeres.

Um 13.10 Uhr wurde die Feuerwache Plettenberg zu einem Fahrzeugbrand auf der K8 alarmiert und rückte mit einem Löschfahrzeug, Drehleiter und Rettungswagen zum Einsatzort aus. Das brennende Auto stand in der Haarnadelkurve auf Höhe der Jeutmecke auf der Kreisstraße 8 zwischen Burg und Selscheid.

Die Autofahrerin hatte in ihrem Kleinwagen zunächst Qualm im Fußraum bemerkt, hielt aber nicht sofort an. "Die Autofahrerin ist geistesgegenwärtig noch die letzten Meter in den kleinen Steinbruch in der Jeutmecke gefahren und ist dort dann mit dem Wagen angehalten", so Vedder.

Hätte sie vorher ihr Fahrzeug gestoppt, hätten die Flammen möglicherweise auf den Wald am Straßenrand übergegriffen, sagt die Feuerwehr-Sprecherin. Die Fahrerin sei nicht verletzt worden, niemand habe ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen.

Trotzdem habe sich die Alarmierung als schwierig erwiesen, denn der Steinbruch in der Jeutmecke befinde sich in einem Funkloch, der Handyempfang sei sehr schlecht. Deswegen habe die Fahrerin des brennenden Pkws erst mit Hilfe einer anderen Autofahrerin einen Notruf absetzen können. "Die andere Pkw-Fahrerin hat angehalten und ist dann weiter nach Selscheid gefahren, um von dort den Notruf abgesetzt", erklärt Vedder.

Als die Feuerwehr vor Ort ankam, brannte der Wagen in voller Ausdehnung, konnte aber innerhalb von 20 Minuten gelöscht werden. Zu retten war von dem Fahrzeug allerdings nichts mehr. "Es ist völlig ausgebrannt", sagt Vedder.

Neben der Feuerwehr wurde auch die Untere Wasserbehörde alarmiert, um festzustellen, um austretende Kraftstoffe ins Erdreich eingedrungen sind.

Zur Brandursache konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare