1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Heizöl droht in Kanalisation zu fließen - Feuerwehr im Einsatz

Erstellt:

Kommentare

Beim Betanken eines Hauses trat Heizöl aus und drohte in die Kanalisation zu fließen.
Beim Betanken eines Hauses trat Heizöl aus und drohte in die Kanalisation zu fließen. © Feuerwehr Plettenberg

Ein Haus wird mit Heizöl betankt. Da kommt es zum Unglück: Etwas von dem Öl tritt aus. Es läuft in Richtung Kanalisation. Die Feuerwehr wird alarmiert.

Plettenberg - Gegen kurz vor 13.30 Uhr am Montag (17.1.2022) rückte die Feuerwehr zum Ortsteil Hechmecke in Plettenberg (Märkischer Kreis) aus. Aufgrund eines technischen Defekts an einem Heizöltank eines Einfamilienhauses trat beim Tanken Heizöl aus. Dieses drohte in die Kanalisation zu laufen. Die Kräfte der Feurwehr hatten für diesen Fall das richtige Equipment dabei.

Plettenberg: Heizöl droht in Kanalisation zu fließen

Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, dichteten die Feuerwehrleute die umliegenden Kanaleinläufe mit Kanaldichtkissen ab. Zusätzlich trugen sie Bindemittel auf die kontaminierte Straßenoberfläche auf. Mit einem nachalarmierten Gerätewagen wurden noch weitere Dichtkissen sowie eine spezielle Gefahrstoffumfüllpumpe zum Ort des Einsatzes gebracht.

Abfließendes Heizöl und Regenwasser wurden aus den Kanalschächten abgesaugt und mit IBC Behältern aufgefangen. Wie die Feuerwehr mitteilt, habe man die Maßnahmen der Straßenreinigung mit einem vor Ort befindlichen Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde abgesprochen.

Auch hier war die Feuerwehr im Einsatz: Kürzlich brannte eine leerstehende Villa in Plettenberg. Im ersten Obergeschoss wurde Müll und Unrat entzündet.

Auch interessant

Kommentare