1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Einlass mit „Muttizettel“: Party mit DJ Esta Loca im MK

Erstellt:

Von: Johannes Opfermann

Kommentare

Für fröhliche Partygesichter sorgte DJ Loca zuletzt bei seinem Auftritt in Elspe.
Für fröhliche Partygesichter sorgte DJ Loca zuletzt bei seinem Auftritt in Elspe. © Saladdino

Am kommenden Wochenende ist in der Oesterhalle wieder Party angesagt. Nach langer Pause wollen Andrea Saladdino und Christian Burghaus dafür sorgen, dass in Plettenberg ordentlich gefeiert werden kann. Und es soll nicht die letzte Veranstaltung bleiben.

Plettenberg – „Endlich wieder feiern“ – so lautet auch das Motto der Party, die am Samstag, 23. April, ab 21 Uhr in der Oesterhalle stattfindet. „Von dieser Nacht werdet ihr noch euren Enkeln erzählen!“, versprechen die Veranstalter auf Facebook.

Kooperation hat sich bewährt

Andrea Saladdino kooperiert mit seinem Eventservice Kleiner Italiener wieder mit Christian Burghaus und Esta Loca Entertainment. Die Zeiten des „Kleinkriegs“ mit konkurrierenden Veranstaltungen lägen Jahre zurück, seit Längerem gehe man gemeinsame Wege, wenn es ums Partymachen geht. Dieses bewährte Konzept gelte auch jetzt. „Statt zu viele kleine Veranstaltungen zu haben, halten wir es für angebracht, in Plettenberg gemeinsam der jungen Bevölkerung richtig etwas zu bieten“, erklärt Saladdino.

Die Party in der Oesterhalle ist die erste gemeinsame Veranstaltung in Plettenberg nach der Corona-Pause, in anderen Städten habe man schon gute Erfahrungen gemacht, zuletzt in Elspe. Vor ausverkauftem Haus habe man „abgeliefert“, sagt Saladdino. Eine solche Stimmung wie dort wünscht er sich auch für die Oesterhalle. „Die Leute wollen einfach wieder feiern“, ist er sich sicher. Nach aktueller Lage gelten dabei auch weder die 3 G-Regel noch die Maskenpflicht, sodass unbeschwert gefeiert werden kann.

„Es wird einen Mix aus verschiedenen Musikrichtungen und coole Getränke geben“, verspricht Saladdino, dass jeder auf seine Kosten kommt. Für die Musik in den Richtungen Abriss, Black, House und Party-Klassiker sorgen DJ Loca, DJ Tim, DJ Marco Dessel, DJ TimX und Electro Rockers and friends. Party-Getränke wird es natürlich auch geben – zu den „gängigen Preisen“, wie es heißt. Zur Begrüßung versprechen die Organisatoren einen Willkommensschnaps. Als „Special“ soll Wodka-Energy bis Mitternacht nur 2 Euro kosten.

Rücksicht auf Anwohner

Beim Vorverkauf – die Tickets kosten 10 Euro (Abendkasse 12 Euro) – bekommen Saladdino und Co. auch Unterstützung von der Stufe Q2 des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. „Die werden von uns dann eine Rückspende für den Abiball bekommen.“

Das Sicherheitskonzept habe man für die Party optimiert, es gelte die neue Hausordnung des Oestertaler Schützenvereins, dessen Vorsitzender Saladdino auch ist. Für die Party soll die Einlasskontrolle hinter der Holzbrücke zum Fahrradweg hin stattfinden, der vordere Bereich soll hingegen abgesperrt werden, damit es nicht zu Störungen für die Anwohner kommt.

Nach der „Endlich wieder feiern“-Party geht es schon am Samstag, 7. Mai, mit der 90er-Party weiter. Sie steht unter dem Motto „90’s Trash und Lieblingslieder“. Besonderer Höhepunkt wird dabei ein Live-Auftritt von Master Blaster sein. Für beide Partys liegt die Kapazität bei circa 700 Gästen. Da für die 90er-Party aber bereits jetzt 25 Prozent der Karten verkauft seien, könnte man die Kapazität mit den Nebenräumen noch erweitern. Während die 90er-Party erst ab 18 Jahren ist, dürfen am kommenden Wochenende auch 16- bis 18-Jährige zur Party kommen – mit einem „Muttizettel“.

Termin

Party „Endlich wieder feiern“ am Samstag, 23. April, ab 21 Uhr in der Oesterhalle, Oestertalstraße 53. Die Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro an diesen VVK-Stellen: Snackbar Kleiner Italiener, Weidenhof Kino, Djay.Loca (info@dj-loca.de), per Whatsapp an Tel. 0 176 - 23 50 97 52 oder per E-Mail an info@esta-loca.de. Außerdem läuft der Karten-Vorverkauf über die Stufe Q2 des Albert-Schweitzer-Gymnasiums; Kontaktperson ist Anna Stein (E-Mail: annastein49@gmail.com; Instagram: anna.stn). An der Abendkasse kosten die Tickets 12 Euro.

Auch interessant

Kommentare