Einsatz in Plettenberg

Drogenfund bei Verkehrskontrolle - Plötzlich haut der Beifahrer ab, Polizist hinterher

Drogenfund bei Verkehrskontrolle in Plettenberg - Plötzlich haut der Beifahrer ab, Polizist hinterher
+
Drogenfund bei Verkehrskontrolle in Plettenberg - Plötzlich haut der Beifahrer ab, Polizist hinterher (Symbolbild)

[Update 15 Uhr] Plettenberg  - Gegen 11.30 Uhr kam es am Dienstagmittag für die Plettenberger Polizei zu einem Einsatz im Bereich Offenbornstraße/Schwarzenbergstraße. Im Zuge einer gewöhnlichen Verkehrskontrolle fanden die Beamten in einem Opel Astra Betäubungsmittel auf. Doch dabei sollte es nicht bleiben...

Insgesamt befanden sich drei junge Männer und eine junge Dame (17 Jahre alt), im Auto. "Als die Polizeibeamten das Auto kontrollieren wollten, flog die Beifahrertür auf und der Beifahrer sprang heraus und haute ab", sagte Polizeipressesprecher Marcel Dilling.

Der Herscheider, der aktuell immer noch flüchtig ist, sei aber polizeilich bekannt und wird bei der nächsten Gelegenheit festgenommen werden, betonte Dilling. Er wurde umgehend von einer Polizeistreife durch die Innenstadt verfolgt.

Die drei weiteren Insassen des Opel Astras, der übrigens nicht zugelassen war,  wurden mit zur Polizeiwache genommen, die 17-Jährige wurde in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Die beiden Männer wurden festgenommen.  "Gegen alle vier Personen wird jetzt erst einmal ermittelt", so Dilling weiter.

Dabei geht es nicht nur um die "nicht unerheblichen" Mengen an Marihuana und Amphetaminen, sondern auch um falsche Kennzeichen am Auto. Der Fahrer, ein junger Mann aus Plettenberg, sei zudem alkoholisiert und unter Einfluss von Betäubungsmitteln gewesen, wie Dilling erklärte. Außerdem besitzt er keinen Führerschein. 

Insgesamt dürften saftige Strafen auf die jungen Leute warten: Es stehen folgende Vorwürfe im Raum: Flucht vor der Polizei, Verstoß gegen das Versicherungsgesetz (falsche Kennzeichen), Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, evtl. Betäubungsmittel-Handel, Trunkenheit im Verkehr und Einfluss von Betäubungsmitteln im Verkehr (Fahrer). Außerdem das Fahren ohne Führerschein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare