Einbruch in Imbissbude, Garage und Wohnhaus 

Hungrige Einbrecher: Jugendlicher macht Essen für seine Begleiter

maskierte Einbrecher mit Brecheisen
+
Es gab mehrere Einbrüche am Wochenende. 

Plettenberg -  Am Wochenende kam es teilweise zu kuriosen Einsätzen für die Plettenberger Polizei. Hungrige Einbrecher hat man schließlich nicht alle Tage...

Die Polizei wurde Samstag, kurz nach 1 Uhr, zum Wieden alarmiert. Zeugen beobachteten drei Personen, die in einen dortigen Imbissstand einstiegen. Bei Eintreffen der Beamten konnten drei Verdächtige angetroffen werden. Dabei handelte es sich um zwei Männer aus Werdohl (19, 20) und Plettenberg (18). 

Der 20-Jährige saß noch in der Bude und gab auf Vorhalt zu, dass er in den Imbiss eingestiegen sei und Lebensmittel für seine Begleiter herausgereicht habe. Während der Anzeigenaufnahme wurde er sichtlich nervöser und gab schließlich an, dass er nochmal in die Bude müsse. Er habe die Fritteuse und einen Toaster eingeschaltet, um etwas zu Essen zu machen. 

In Anwesenheit der Beamten schaltete er die Gerätschaften aus. Neben dem Toaster fanden die Polizisten bereits ein angebranntes Brot. Während des Einsatzes bemerkten die Beamten Brandgeruch aus einem nahegelegenen Container. Bei der Nachschau stellten die Polizisten fest, dass der Inhalt des Containers in Flammen stand. Die Feuerwehr musste anrücken und den Brand löschen. Die Verdächtigen stehen im Verdacht, hierfür verantwortlich zu sein. Die drei Männer erwartet eine Strafanzeige wegen Diebstahls und Herbeiführens einer Brandgefahr.


Zwei weitere Einbrüche

Aus einer aufgebrochenen Garage an der Straße "In der Ostert" verschwanden in der Nacht auf Samstag mehrere Werkzeugmaschinen. Darunter ein Bohrhammer, Schweißgeräte sowie Putzmaschine. Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Wache Plettenberg (9199-0) entgegen.

Im Tatzeitraum 22. bis 26. Januar  nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Wohnungsinhaber aus, um in ein Haus in Leinschede einzubrechen. Die Täter nahmen eine Geldbörse mit diversen Papieren und Bargeld mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare