1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Corona-Zahlen steigen auch im Krankenhaus

Erstellt:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Zu Jahresbeginn fanden die letzten Impfaktionen im Radprax-Krankenhaus statt. Am 26. Juli wird ein Team um Dr. Birgit Schulte, Leitende Oberärztin der Anästhesie, wieder Impfungen mit dem Biontech-Impfstoff im Krankenhaus durchführen. (Archivfoto)
Zu Jahresbeginn fanden die letzten Impfaktionen im Radprax-Krankenhaus statt. Am 26. Juli wird ein Team um Dr. Birgit Schulte, Leitende Oberärztin der Anästhesie, wieder Impfungen mit dem Biontech-Impfstoff im Krankenhaus durchführen. (Archivfoto) © Dickopf, Georg

Im Plettenberger Radprax-Krankenhaus werden seit einigen Wochen stetig steigende Coronazahlen registriert. Wie der Ärztliche Direktor Dr. Andrzej Ploch auf Anfrage erklärte, behandele man derzeit sieben infizierte Corona-Patienten, von denen sich einer auf der Intensivstation befinde, aber nicht künstlich beatmet werden müsse.

Plettenberg – Die Infizierung der übrigen Patienten, die ursprünglich wegen anderer Symptome im Krankenhaus waren, wurden im Zuge der Aufnahme und den damit verbundenen Tests festgestellt.

„Wir merken seit einiger Zeit, dass die Zahl der coronainfizierten Patienten wieder ansteigt“, sagte Ploch, der auch in den Reihen der Mitarbeiter im Krankenhaus coronabedingt Ausfälle verzeichnen muss. Insgesamt sieben Beschäftigte seien derzeit in Quarantäne, so Ploch. Dennoch habe man personalbedingt noch keine Station schließen müssen – trotz der mit 80 Prozent recht guten Patientenauslastung derzeit.

„Wir haben die Situation derzeit im Griff, aber die Lage kann sich jederzeit weiter zuspitzen; sagte Ploch. In den Konferenzen mit anderen Krankenhäusern in der Region habe es ähnliche Aussagen gegeben. Auch dort seien die Zahlen zuletzt deutlich angestiegen.

Nächste Impfaktion

Ob demnächst wieder eine komplette Coronastation mit 20 Betten in Plettenberg eingerichtet werde, bleibe abzuwarten. Nicht viel länger abwarten will Ploch dagegen mit der nächsten Impfaktion, die für Monatsende geplant ist. Voraussichtlich am Dienstag, 26. Juli, werde man ab 14.30 Uhr in der Krankenhauskapelle wieder eine kostenlose Coronaimpfung anbieten. Ob als vierte Impfung, als, Erst-, Zweit- oder Drittimpfung sei dabei unerheblich.

Bestellt werde für die nächste Impfaktion nach den Angaben des Ärztlichen Direktors die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer. Wer sich im Krankenhaus impfen lassen möchte, kann sich vorab unter der Mailadresse von Schwester Colak anmelden: scolak@radprax.de.

Auch interessant

Kommentare