Baumaßnahme in Plettenberg

Innenstadt-Sanierung geht voran: Bushaltestelle  muss für Arbeiten weichen

+
Diese Bushaltestelle an der Offenbornstraße wurde im Zuge der Innenstadtsanierung auf einen Lkw verladen.

Plettenberg – Nachdem die Innenstadtsanierung nach dem Startschuss im Sommer letzten Jahres zunächst etwas schleppend verlief, da im Bereich der Graf-Engelbert-Straße nachgearbeitet werden musste und falsche Baumeinfassungen geliefert wurden, läuft es aktuell rund.

Die Arbeiten an der Neue Straße sind weitgehend abgeschlossen und im Bereich der Gastronomiemeile an der unteren Wilhelmstraße geht es sichtbar voran.

Während in Richtung Stephansdachstuhl das in einen Betonbett ruhende Mobilitätsband fast fertiggestellt wurde, ist das Subunternehmen bereits damit beschäftigt, die ersten Bereiche der Wilhelmstraße zu pflastern. Parallel dazu laufen auch die Arbeiten entlang der Offenbornstraße, wo der alte Gehwegbelag in den letzten Tagen komplett aufgenommen wurde.

Das Mobilitätsband an der unteren Wilhelmstraße wurde in dieser Woche fertiggestellt. Nun muss dort noch gepflastert werden.

Bedingt durch den Anbau bei Samen Steinmann waren diese Arbeiten zunächst zurückgestellt worden. Am Mittwoch wurde das dortige Bushäuschen per Kran demontiert. Auch hier sollen nach Abschluss der entsprechenden Vorarbeiten schon bald die Pflasterer anrücken. Die Fertigstellung der Gehwege und Stichstraßen in nördlicher Richtung ist somit schon in einigen Wochen denkbar. Danach soll der Bodenbelag im Bereich Alter Markt komplett erneuert werden.

Gelingt dies ohne Probleme und Verzögerungen könnte der SC Plettenberg das Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft im Juni 2020 möglicherweise an gewohnter Stelle unter dem Stephansdachstuhl durchführen. Nach Abschluss der Innenstadtsanierung sollen auch die Stolpersteine, die bei den laufenden Arbeiten in der Wilhelmstraße ausgebaut werden und im Fall des Alten Markts neu angeschafft werden müssen, wieder ins Pflaster eingesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare