1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Zukünftiger Krankenhaus-Besitzer gehört einem Kapital-Fonds mit Sitz in Paris

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Durch die Impfstoffe keimte im Plettenberger Krankenhaus  Hoffnung auf, mitten in der heftigen dritten Welle Anfang 2021.
Das Plettenberger Radprax-Krankenhaus und die gesamte Radprax-Holding bekommen einen neuen Besitzer und sollen ab 2023 zur Quartz Healthcare mit Sitz in Köln gehören. © Dickopf, Georg

[update] Diese Nachricht kam völlig überraschend und dürfte die Mitarbeiter ein Stück weit verwundert haben: Am Dienstag vermeldete André Hoppen, Geschäftsführender Gesellschafter der Radprax Holding, dass die in Wuppertal ansässige Gruppe von der Quartz Healthcare Group sarl (Sitz in Luxembourg) übernommen wird. Er habe dies gerade auch der Belegschaft mitgeteilt. „Die Reaktionen waren unterm Strich positiv“, befand Hoppen.

Plettenberg - Hoppen gab bekannt, dass am Dienstag eine Vereinbarung zur Übernahme der Radprax Holding GmbH & Co. KG und deren Tochterunternehmen (Radprax-Gruppe) abgeschlossen wurde. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2023 abgeschlossen.
Die Radprax-Gruppe betreibt Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und das Krankenhaus in Plettenberg, das damit ebenfalls einen neuen Besitzer bekommt.

Die medizinischen Versorgungszentren (MVZ) der Radprax-Gruppe bieten Leistungen in den Fachgebieten der Radiologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin, Kardiologie sowie interventionellen Radiologie und Vorsorgemedizin und betreuen sowohl ambulante Patienten als auch radiologische Abteilungen von Krankenhäusern. Das Radprax-Krankenhaus in Plettenberg ergänzt das medizinische Spektrum mit den Fachbereichen Chirurgie, Gastroenterologie und Geriatrie.

„Nach Abschluss der Transaktion wird radprax ein Teil der Quartz Healthcare sein, und Deutschland wird das größte Land in unserer schnell expandierenden Gruppe werden. Wir sind davon überzeugt, dass die Expertise von radprax unser medizinisches Management sowie unsere Unternehmensstrategie stärkt und uns dabei unterstützen wird, unseren Patienten mit Hilfe vonTechnologie und unserem lokalen Ansatz bei den medizinischen Leistungen eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bieten“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Transaktion werde Quartz Healthcare zu einem der größten Anbieter von diagnostischer Bildgebung in Deutschland machen.

Nach Abschluss der Übernahme werde die Gruppe 26 Standorte für diagnostische Bildgebung in Deutschland betreiben und mehr als 1200 Fachkräfte beschäftigen. Was die gesamte Übernahme für das Plettenberger Krankenhaus bedeutet, blieb am Dienstag zunächst offen.

Die Quartz Healthcare Group sarl ist ein Portfoliounternehmen und wird von InfraVia Capital Partners mit Sitz in Paris zusammen mit knapp 40 weiteren Unternehmen in einem Fonds verwaltet.

Das sagt Andreas Martin

Andreas Martin, Mitgründer von radprax, der sich einst für die Übernahme des Plettenberger Krankenhaus einsetzte, erklärt zu der Übernahme folgendes: „Mit Quartz Healthcare haben wir einen starken und professionellen Partner gefunden, der den
finanziellen Hintergrund bietet, der es unseren radprax-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erlaubt, sich weiter entfalten zu können. Die kombinierte Expertise und Größe werden das Dienstleistungsangebot für unsere Patienten verbessern. Gemeinsam können neue Ideen weiterentwickelt und auf die nächste Ebene gebracht werden. Im Namen der radprax Gesellschafter möchten wir unseren nicht-ärztlichen und ärztlichen Kolleginnen und Kollegenbei radprax für ihre Tatkraft, ihr Engagement und ihren kontinuierlichen Fokus auf die Patienten danken.“

Das sagt André Hoppen

André Hoppen, Geschäftsführender Gesellschafter von radprax, sagte: „Diese Transaktion wird die heutige Position von radprax weiter stärken, durch Partnerschaften mit Krankenhäusern sowie durch den Zusammenschluss mit gleichgesinnten Betreibern von Radiologie-, Nuklearmedizin- und Strahlentherapieeinrichtungen ein beschleunigtes Wachstum zu erzielen. Unser Ansatz und unsere Ambitionen in Bezug auf die medizinische Qualität werden wir weiter verstärken und Quartz Healthcare teilt unser
Engagement für eine kompromisslose Qualität bei der Versorgung von Patienten.“

Wir berichten weiter zu den Hintergründen und Reaktionen im Krankenhaus und im Umfeld.

Auch interessant

Kommentare