Erste Arbeiten für 100 weitere Parkplätze in der Innenstadt laufen auf Hochtouren

Parkhaus am Brachtweg mit etwas Glück im April fertig

+
Dieser „Ersatzparkplatz“ neben dem Provinzial-Büro an der Brachtstraße bleibt bestehen und wird für knapp 35 000 Euro asphaltiert.

Plettenberg - Es tut sich etwas am Brachtweg: Für 1,2 Mio. Euro entsteht ein Parkhaus mit 100 Parkplätzen. „Es kommt aufs Wetter an, wie weit wir in diesem Jahr noch kommen“, erklärt Bauamtsleiter Bernd Merhofe. „Vielleicht bekommen wir noch die Fundamente fertig“, hofft er. Mit etwas Glück können die Plettenberger dann schon im April das neue Parkhaus nutzen.

Der Parkplatz am Awo-Haus ist nach dem Start der Baumaßnahme nicht mehr wiederzuerkennen: Die Grünfläche, die die beiden schon vorher genutzten Parkplatzebenen voneinander trennte, wurde beseitigt. Teile des Pflasters wurden ebenfalls entfernt, um Platz für die Arbeiten zu schaffen. Insgesamt wird es vier Ebenen mit Stellflächen und gut 100 Parkplätzen geben. Bleibt das Wetter so wie jetzt, könnte direkt nach dem Setzen der Fundamente mit dem Stahlbau für das eigentliche Parkhaus begonnen werden.

„Das geht auch bei leichtem Frost“, erklärt der Bauamtsleiter. Im Zeitraum April/Mai 2018 könnte das Parkhaus an der Brachtstraße bereits fertig sein. 

Parkplätze bei Baupause nur schwer nutzbar 

Sollte der Bau aufgrund schlechten Wetters ins Stocken geraten, ist noch ungewiss, ob die auch weiterhin bestehenden Parkplätze auf der Fläche übergangsweise genutzt werden können. 

„Das könnte schwierig werden. Wir müssen schauen, ob wir die Fundamente dann irgendwie abdecken können“, sagt Merhofe gestern. Ersatzweise steht den Anwohnern derzeit ein kleiner Parkplatz für 16 Autos an der Brachtstraße zur Verfügung. Dieser befindet sich in Höhe des Awo-Hauses. Die einstige Grünfläche wurde hier provisorisch mit Schotter versehen. „Die Fläche wird auf jeden Fall noch asphaltiert. Der Aufwand hält sich in Grenzen“, sagt Merhofe gestern im Gespräch mit der Heimatzeitung. Gut 35 000 Euro sollen diese Asphaltierungsarbeiten kosten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare