1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Paletten stehen in Flammen: Feuerwehr-Einsatz am frühen Morgen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Meterhoch schlugen die Flammen.
Meterhoch schlugen die Flammen. © Feuerwehr Plettenberg

Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb in der Ortslage Lettmecke: Abrupt endetet am Sonntag gegen 3.50 Uhr die Nachtruhe für die Kräfte der Feuer- und Rettungswache sowie für den Löschzug 2 der freiwilligen Feuerwehr.

Plettenberg – Als die Retter an der Einsatzstelle eintrafen, galt es umgehend die Brandausbreitung zu einem benachbarten Wohnhaus und zum weiteren Holzlager zu verhindern. „In Zusammenarbeit mit den Löschgruppen Oestertal und Holthausen wurden insgesamt vier C-Rohre zum Einsatz gebracht“, berichtet die Pressestelle der Feuerwehr. „Parallel kam die Drehleiter kurzzeitig mit dem Wenderohr zum Einsatz und leuchtete im Anschluss die Einsatzstelle aus.“ Der massive Wassereinsatz zeigte schnell Wirkung und die Brandausbreitung konnte so erfolgreich verhindert werden.

Kleinbus brennt

Im Einsatzverlauf entdeckte die anwesende Polizei einen Entstehungsbrand an einem abgestellten Kleinbus, der umgehend mit einem zusätzlichen Strahlrohr gelöscht wurde.

Hilfe per Gabelstapler

Der Besitzer des Betriebs unterstütze die Feuerwehr bei den Nachlöscharbeiten mit seinem Gabelstapler. Nach gut zwei Stunden beendete die Feuerwehr zunächst den Einsatz und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her.

Nachkontrolle

Gegen 7.00 Uhr begab sich die Besatzung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Feuerwache nochmals zur Einsatzstelle zur Nachkontrolle. Diese verlief ohne Ergebnis.

Im Einsatz waren Feuerwache sowie die Löschgruppen Holthausen und Oestertal.

Auch interessant

Kommentare