Baugebiet am Brachtweg: Feilschen um Details

+
Im Schatten der Villa am Brachtweg wurde über Abstandsflächen und Hangwasser diskutiert.

Plettenberg - Dass die Bauplätze auf dem Grundstück am Brachtweg 58 eine schöne Aussicht bieten werden – darüber waren sich nahezu alle Mitglieder des Planungs- und Umweltausschusses bei der Ortsbesichtigung am Mittwoch einig.

Doch den Ausschussmitgliedern um den Vorsitzenden Klaus Ising (CDU) ging es darum, im Vorfeld der Sitzung am 29. November zu klären, welche Änderungen noch vorgenommen werden müssen, um auch die Belange der Anwohner zu berücksichtigen. 

Die ersten Zugeständnissse wurden dabei schon gemacht, denn in Absprache mit Grundstückseigentümer und Projektentwickler Ralf Beßler wurden die Abstandsflächen zum darunter liegenden Grundstück schon von drei auf sechs Meter vergrößert. Ein besonderes Augenmerk will die Stadtverwaltung auch darauf legen, dass das Regenwasser auf den versiegelten Flächen in den Kanal geleitet wird und auch für das Hangwasser eine Lösung gefunden wird. 

Die Anwohner der Rilkestraße müssen deshalb aber laut Planungsamtsleiter Hartmut Engelkemeier keine Kosten befürchten – das sei Sache des Bauherrn. „Es wird mit der Entwässerung in jedem Fall besser als schlechter“, versprach Ralf Beßler. Geregelt hat man im aktuellen Plan auch die Maximalhöhen, die zwischen 329 und 331 Metern über NN liegen. Und auch für die Dachneigung (maximal 25 Grad) und die Fassadenfarbe (überwiegend weiß) wurden Auflagen gemacht. Bis zur Ausschusssitzung sollen nun die letzten Details geklärt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare