Ölspur zieht sich durch Plettenberg

+

Plettenberg - Gute vier Stunden lang war die Feuerwehr am Samstagnachmittag in Plettenberg mit dem Abbinden zweier Ölspuren befasst. 

Vom Netto-Parkplatz an der Scharnhorststraße bis zur Reichsstraße nach Eiringhausen zog sich der schmierige Film, den Autofahrer am frühen Nachmittag der Feuerwehr-Leitstelle in Lüdenscheid meldeten. Vor allem der Parkplatz war nach Angaben der Feuerwehr-Pressestelle großflächig von ausgelaufenem Diesel verunreinigt. 

Beim Ausbringen und Wiederaufnehmen des Ölbindemittels kam es zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Kaum waren die 13 Einsatzkräfte gegen 16.30 Uhr wieder eingerückt, gab es auch schon den nächsten Alarm: Diesmal führte die Ölspur von der Bannewerthstraße bis zum Parkplatz des Einkaufszentrums an der Bredde. 

Auch diesmal: Diesel. Diesmal dauerte es noch einmal gut anderthalb Stunden, ehe die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten.

Ein Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden, einen Verursacher konnte die Polizei aber bisher nicht ermitteln. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare