Schützenverein Eiringhausen: Königin überreicht Ehrenzeichen zum Sternschießen

Neun Schützen erkämpfen Leistungsstern beim Schießen

+
Jungschützenkönig Hendrik Böhnisch posiert gemeinsam mit Königin Yvonne Schneider und König Karsten. Auch Böhnisch wurde mit dem Großen Stern geehrt. 

Lampenfieber? Von wegen! Ohne Probleme hatte Daniel Rother zum ersten Mal die Aufgabe am Mikrofon übernommen, die zu Ehrenden zur Überreichung der Ehrenzeichen aufzurufen. 

Die meisten Schützen waren auch auf dem Schießstand und konnten sich von Königin Yvonne Schneider die Orden anheften lassen.

Die einen erwarteten genüsslich einen Kuss von ihr mit der Gratulation, die anderen zeigten gespielte Angst vor einem zu tiefen Stechen oder vor einem neuen oder ersten „Piercing“. Doch nichts von alledem passierte. Einzig ihr Mann und gleichzeitiger König Karsten bekam einen herzhaften Kuss, alle anderen eine Umarmung und maximal einen Wangenkuss. 

Damit gaben sie sich letztendlich auch zufrieden. Schließlich war der König der letzten Tage gleich daneben und gratulierte mit. Die Geehrten hatten auch anschließend noch genug damit zu tun, sich netten Vereinsfreundinnen und –freunden, der kühlen Gerstenkaltschale und dem langen Schießen zu widmen.

Ergebnisse des Sternschießens: 

Bronze: Udo Göhausen Silber: – Gold: Hanno Göhausen, Olaf Arens, Stefan Panzer, Philip Engelberts Großer Stern: Chris Drews, Hubert Bittner, Marc Stahlschmidt, Andreas Ulbrich, Artur Berger, Wolfgang Stein, Sabrina Rzepa, Karsten Schneider, Daniel Esser, Gilbert Wolff, Markus Kahlstadt, Hartwich Voß, Carsten Göbel, Daniel Rother, Ingo Kuhl, Uwe Humpert, Gerd Eckel, Dirk Hagedorn, Anja Hagedorn, Peter Stadt, Uwe Teckhaus, Hubert Rawe, Thomas Holzmann, Roger Ackerschott, Detlef Nowak, Philipp Denter, Hendrik Bönisch, Christian Glingener und schließlich Dirk Teckhaus. Die beste Auszeichnung, den Leistungsstern erhielten: Dirk Wille, Ansgar Meyer, Simon Stein, Rainer Rzepa, Engelbert Pestka, Holger Schelper, Jörg Roch, Uwe Nagel und Markus Eweler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare