Neuer Versuch für eine Erdgas-Tankstelle in Plettenberg

+
Kathrin Hagemann mit orange-grüner „OrangeGas“-Jacke vor der Erdgas-Zapfsäule, die am Mittwoch reaktiviert wird.

Plettenberg - Ein Jahr lang habe sie gekämpft, sagt Kathrin Hagemann. „Ich wollte einfach nicht aufgeben.“ Jetzt kann sie Erfolg vermelden. Die Betreiberin der Esso-Tankstelle an der Zeppelinstraße wird am kommenden Mittwoch ihre Erdgas-Zapfsäule wiedereröffnen.

Nachdem sich vor gut einem Jahr die Stadtwerke als Erdgas-Lieferant für die Zapfsäule verabschiedet haben, hat Kathrin Hagemann nun einen neuen Partner gefunden. Das holländische Unternehmen „OrangeGas“ wird die Zapfsäule nun versorgen. „Die haben schon zig Erdgas-Tankstellen in Holland und bauen jetzt auch in Deutschland aus. Die kennen das Geschäft“, ist die Plettenbergerin überzeugt, einen guten Partner gefunden zu haben.

Hagemann gibt aber auch zu, dass sie lange suchen musste. „Die Stadtwerke haben kein Interesse mehr, darum habe ich überall versucht, einen Kooperationspartner zu gewinnen – letztlich mit Erfolg.“ Umgehend habe sie ihre ehemaligen Plettenberger Erdgas-Kunden informiert. „Sie haben immer nachgefragt, wann es wieder Erdgas in Plettenberg gibt“, berichtet sie.

In der Tat ist die Eröffnung für alle örtlichen Erdgasauto-Fahrer eine Erleichterung, denn die nächsten passenden Tankstellen finden sich in einem Umkreis von 25 Kilometern nur jeweils einmal in Lüdenscheid, Iserlohn und Olpe. Dabei stellen Autobauer wie VW, Opel oder Fiat laut Kathrin Hagemann noch immer CNG-, also Erdgas-Fahrzeuge, her.

VW-Verkaufsberater Thorsten Wagner vom Autohaus Schauerte kann das bestätigen: „Weil E-Mobilität aufgrund der Reichweite für viele noch keine Alternative ist, steigt das Interesse an Erdgas.“ Caddy, Polo, Golf und der Kleinwagen Up werden ab Werk als TGI mit Erdgas-Tank angeboten. Wagner weiß: „Erdgas-Autos wurden hier auch immer sehr gut angenommen – bis die Tankstelle geschlossen hat.“

Nun also der neue Anlauf bei Hagemann. Die Tankstellen-Betreiberin und die Verantwortlichen von „OrangeGas“ laden für Mittwoch ab 10 Uhr zu Kaffee, Tee und Leckereien ein, ehe um 11 Uhr die neue Zapfsäule offiziell in Betrieb geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare