1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Die „Landwirtschaft“ in die Stadt holen: Besonderer Spielplatz eröffnet

Erstellt:

Kommentare

Das Highlight für viele Kinder auf dem Spielplatz am Eschen ist der große Trecker, der zur Rutschpartie einlädt.
Das Highlight für viele Kinder auf dem Spielplatz am Eschen ist der große Trecker, der zur Rutschpartie einlädt. © Masuch

Ein Einkauf im Hofladen, eine Rutschpartie auf dem Trecker und viele strahlende Kinderaugen: Am Samstag wurde der umfänglich sanierte Spielplatz am Eschen feierlich eröffnet. Während hier kürzlich noch Bagger und Arbeiter wirkten, finden sich nun viele neue Spielgeräte für kleine und größere Besucher.

Plettenberg - Adrian Viteritti, stellvertretender Bürgermeister, und Klaus Salscheider, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, waren zum Eschen gekommen, wo sich bereits zahlreiche Eltern und vor allem natürlich ungeduldige Kinder tummelten. Viteritti ließ es sich jedoch nicht nehmen, auf das Engagement und die tollen Ideen aller Helfer hinzuweisen.

Verantwortlich für die Umsetzung der Ideen, die vor zwei Jahren im Zuge eines Workshops mit den Kindern zusammenkamen, sei dabei insbesondere die städtische Spielplatzplanerin Marilies Schulte-Henkel. Ihr Geschick für kreative Spielplatzkonzepte konnte sie bereits bei zahlreichen Projekten im Plettenberger Raum unter Beweis stellen. Jedes steht dabei unter einem eigenen Motto. Beim Eschener Spielplatz lautet dieses „Landwirtschaft.“

Für Klaus Salscheider stand vor allem die Qualität der Spielanlagen im Vordergrund. Zwar hätte es in den vergangenen Jahren auch Schließungen Plettenberger Spielplätze gegeben, jedoch fänden sich nach und nach in allen Stadtteilen neue oder umgebaute Mottospielplätze. Schulte-Henkel erklärte, dass diese mit ihren unterschiedlichen Themen als Reisespielplätze verstanden und erkundet werden könnten.

Im Fokus der Eröffnung standen aber natürlich vor allem die jüngeren Gäste, die die Veränderungen mit viel Begeisterung aufnahmen. Besondere Höhepunkte sind die neuen Geräte für jüngere Kinder: Anstelle des alten Klettergerüsts befindet sich nun ein Hofladen mit Sandfläche, dahinter ein großer grüner Traktor mit Rutsch- und Klettermöglichkeiten sowie einem Tunnel zum Durchkrabbeln und Verstecken.

Auch eine Vogelnestschaukel und eine Balancierstrecke zählen zu den Neuerungen am Spielplatz. Doch nicht alles musste weichen. Die Turnstangen sowie die alte Seilbahn fügen sich auch hervorragend in das neue Konzept des Spielplatzes. Zudem lockt seit vielen Jahren der auf dem Gelände befindliche Bolzplatz zum Fußballspielen.

Die Eröffnung wurde durch ein ausgiebiges Rahmenprogramm ergänzt. Dazu zählten Kinderschminken und Ballons vom Eschentreff, ein Bastelangebot und Matschbrötchen vom Familienzentrum Eschen sowie kreativ gestaltete Muffins und eine Holzziege zum Melken der OGS Eschen. Bei einem Quiz der Diakonie konnten die Kinder ihr Bauernhofwissen unter Beweis stellen, während die Eschenschule zur Stärkung Würstchen vom Grill anbot. Zudem erhielten die Kinder nach der Eröffnungsrede ein Präsent in Form von Butterbrotdosen mit leckerem Inhalt.

Rundum war es für alle ein gelungener Mittag, doch vor allem die Kinder konnten als Hauptakteure ihr Gefallen am neuen Konzept bezeugen. Ein Zeichen dafür, dass der Eschener Spielplatz nun wieder vielen Familien und Kindern als nahegelegenes Ausflugsziel dienen und Freude bereiten wird.

Jiline Masuch

Auch interessant

Kommentare