Ein neuer Spielplatz für Feuerwehr-Fans in der Hechmecke

+

Plettenberg - Die Kinder der Hechmecke und der näheren Umgebung dürfen sich freuen: Der Spielplatz des Ortsteils wird derzeit komplett umgebaut. Wenn alles fertig ist, kann sich der Nachwuchs unter anderem in einem Kletterpark, auf einem Mini-Fußballfeld, einer Nestschaukel oder einem Sprungtuch so richtig austoben.

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs sind in diesen Tagen mit dem Baggern und Lastwagen angerückt, um die in die Jahre gekommenen Spielgeräte abzubauen. Dafür ist das Gelände schon seit Mitte August mit einem Bauzaun abgesperrt.

Bis zum Ende der Woche will der Bauhof seine Arbeit erledigt haben. Am Montag sollen dann die ersten neuen Spielgeräte geliefert und aufgebaut werden. Das neue Herzstück des Spielplatzes wird eine Turm- und Kletteranlage in Feuerwehroptik. Deren verschiedenen Elemente sind zum Beispiel mit Leitern verbunden, auf dem Dach eines Turmes sind Flammen aufgezeichnet und eine Rutsche befördert die Kinder ganz ähnlich wie auf einer „echten“ Feuerwache schnell auf den Erdboden.

Das ist aber noch längst nicht alles. Die Kinder aus der Hechmecke und Holthausen, die Vorfeld der Neuplanung von der Stadt nach ihren Vorstellungen befragt worden sind, haben sich auch ein Fußballfeld gewünscht. Auch dieses wird verwirklicht. Neben der Kletteranlage wird ein 8 x 16 Meter großer Kunstrasenplatz mit Banden ringsherum angelegt – ganz ähnlich wie das DFB-Mini-spielfeld am Spielplatz Eschen.

Ein Sprungtuch, eine Nestschaukel und eine Reckstange runden die Neuerungen auf dem Spielplatz Hechmecke ab. Bis zu den Herbstferien sollen die Arbeit abgeschlossen sein, sodass der Spielplatz wiedereröffnet werden kann.

Hintergründe zur Erneuerung

Im Februar hat sich der Jugendhilfeausschuss mit interessierten Eltern und Kindern am Spielplatz getroffen, um die Neugestaltung zu besprechen. Bereits zuvor hatte die Stadtverwaltung die Kinder zu einem Wettbewerb mit dem Titel „Mal deinen Traumspielplatz“ ausgerufen. Nach den Gesprächen und der Auswertung der Bilder wurde die Spielanlage in Feuerwehroptik entwickelt. Aus fünf Anbietern hat sich die Stadt für die Firma Spielplatzgeräte Maier entschieden.

Die Spielanlage ist für die Altersgruppe von drei bis 14 Jahren konzipiert. Die Kosten betragen insgesamt rund 110 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare