Im November

Foodtrucks und Candlelight-Shopping: Event-Kombi zur dunklen Jahreszeit 

+
Die Auswahl ist immer groß – jung und alt waren die letzten Jahre sehr zufrieden mit der Vielfalt an Speisen.

Plettenberg – Passend zur dunklen Jahreszeit gibt es für die Plettenberger auch in diesem Jahr wieder das Angebot, im Kerzenschein durch die Stadt zu bummeln.

Dabei wird die Innenstadt selbstverständlich nicht ausschließlich durch Kerzen beleuchtet, dennoch entstand in den Vorjahren immer eine gemütliche Atmosphäre beim Candlelight-Shopping. Stattfinden soll der Abend-Stadtbummel in Kombination mit dem Foodtruck-Festival am Freitag, 8. November, in der Innenstadt. „Die genaue Liste der Einzelhändler, die sich beteiligen, habe ich noch nicht, aber es haben sich schon viele der Geschäfte bei uns angemeldet“, erklärt Sylvia Eick, Betriebsleiterin der KulTour GmbH. 

Sie könne aber schon verraten, dass die meisten der Geschäfte, die auch im vergangenen Jahr dabei waren, auch am 8. November wieder ihre Pforten bis in den späten Abend öffnen werden. Die Geschäfte werden dann bis 21 Uhr Kunden empfangen, ebenso bieten die Einzelhändler an dem Abend besondere Rabatte und individuelle Aktionen für die Kunden. In der Fußgängerzone gibt es währenddessen ein Feuershow-Spektakel der Gruppe Femfire aus Dortmund (s. Info-Box). 

Die Marching-Band Bäng Bäng aus Wipperfürth unterhält die Einkaufenden mit Dixie-Musik. Außerdem wird in diesem Jahr der gute alte P-Scheck schon 15 Jahre alt. „Zum Geburtstag gibt es eine Gewinnaktion. 

In den Läden liegen kleine Kärtchen aus, die es von den P-Scheck-Inhabern auszufüllen gilt. Es gibt unter anderem einen Cocktail-Abend oder ein Wohnzimmerkonzert zu gewinnen“, verrät Sylvia Eick. Passend zum Shopping-Event locken ebenfalls wieder 16 Foodtrucks in die Innenstadt, die angefangen vom Maiplatz Richtung Christuskirche und Richtung Alter Markt in regelmäßigen Abständen geparkt werden, um die hungrigen Besucher mit köstlichen Speisen anzulocken. „Neben Burgern, besonderen Kebabs und Co. gibt es auch zwei Gastronomen, die vegane Kost im Angebot haben“, verrät Sylvia Eick. Das dürfte auch unseren Bürgermeister Ulrich Schulte besonders freuen, denn der ist Vegetarier.

Eine der vegetarischen Varianten besteht aus Marla und Mathildas’s Genusswerkstatt aus Lüdenscheid, die auch schon 2018 mit dabei war und überzeugen konnte. Schulte hat zwar noch nichts bei den Lüdenscheidern probiert, kann sich aber vorstellen, sich in diesem Jahr von den vegetarischen Angeboten überraschen zu lassen. 

Generell ist Schulte ein großer Befürworter sowohl des Candlelight-Shoppings, als auch des Foodtruckfestivals: „Wer auf dem Festival nicht satt wird, hat wohl schon zu Hause gegessen“, verspricht er, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Zusätzlich freuen dürfen sich Vegetarier oder Veganer in diesem Jahr auf Curry Vagabund aus Schwerte, die zum ersten Mal mit dabei sind. „Viele Lichtjahre vom normalen Imbiss entfernt, dringt der Curry Vagabund in Geschmacksgalaxien vor, die nie ein Mensch zuvor erleben durfte“ – so werben die Gastronomen auf ihrer Website. 

Im Angebot hat der Vagabund sogenannte Schnetzel, CurryVurst, Nuggets, VrenchVries und ebenso eigene Kreationen von Saucen wie Mayo, Cashewdip, Aioli und besondere Tagesgerichte. Geschlemmt werden darf am Freitag, 8. November, von 16 bis 21 Uhr. Die Organisatoren vom Stadtmarketingverein Plettenberg freuen sich übrigens auf eine rege Burger-Beteiligung.

Übersicht über die Feuershows:

Femfire Feuershow – das sind sieben Damen aus Dortmund, die die Besucher in die Welt des Feuers entführen. Folgende Feuershows gibt es am 8. November kostenlos zu bestaunen: 18.30 Uhr: Maiplatz; 19.30 Uhr: Untere Wilhelmstraße; 20.30 Uhr: Vier-Täler-Brunnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare