Hautzentrum im MK wird eröffnet

Nachfolge geregelt - und wie: Hautärzte schließen sich zu neuer Großraumpraxis zusammen

Hautzentrum Plettenberg neuer Hautarzt und Nachfolge für Dr. Carla Kallweit Dr. Christian Tigges
+
Freuen sich auf den Start des Hautzentrums Plettenberg: Arzthelferin Linda Keseberg, Dr. Carla Kallweit, Dott. Antonino Cusenza und Dr. Christian Tigges.

Wer einen Hautarzt entlang der Lenne im MK mit den Städten Plettenberg, Werdohl oder Altena suchte, hatte zuletzt schlechte Karten. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Ein Hautzentrum mit drei Ärzten geht an den Start.

Plettenberg - Lange hatte die Hautärztin Dr. Carla Kallweit in Plettenberg nach einer Nachfolge gesucht, nun sind die guten Nachrichten endlich spruchreif. Ab diesem Donnerstag, 1. Juli, geht die Praxis im Obergeschoss des Ärztehauses am Grafweg unter dem Namen „Hautzentrum Plettenberg“ mit einem Team aus drei Ärzten in die Zukunft.

Im Mittelpunkt der Übernahme steht Dr. Christian Tigges. Der 42-jährige Hautarzt aus Sundern wagt mit einer eigenen Praxis den Weg in die Selbstständigkeit, nachdem er bis zuletzt als leitender Oberarzt in der dermatologischen Abteilung der Helios St. Elisabeth-Klinik in Oberhausen tätig war. Er wird auf dem Papier der Nachfolger von Dr. Carla Kallweit und übernimmt ihren Kassensitz – aber er kommt nicht alleine nach Plettenberg.

Hautzentrum mit Dr. Tigges und Dott. Cusenza erst in Plettenberg, dann in Sundern

Ebenfalls Teil des neuen Hautzentrums Plettenberg wird Dott. Antonino Cusenza, der am Ende seiner Facharztausbildung steht (der italienische Doktortitel, also Dottore, wird mit Dott. abgekürzt, Anm. d. Red.). Der Bochumer, 36, gebürtig aus Sizilien, hat bisher als Assistenzarzt ebenso wie Dr. Tigges in der Oberhausener Helios-Klinik gearbeitet. Beide zieht es nun aus dem Ruhrgebiet ins Sauerland.

Für Dr. Christian Tigges ist es eine berufliche Rückkehr in seine Heimatregion. Er kommt gebürtig aus Sundern, „da hat sich die Praxis von Frau Kallweit angeboten“, sagt er. Gleichzeitig will er auch seiner Heimatstadt helfen und eröffnet im zuletzt Hautarzt-losen Sundern eine eigene Praxis. Damit die beiden Praxen jeweils durch einen Arzt besetzt sind, wollen sich Dr. Tigges und Dott. Cusenza abwechseln. Bei den Öffnungszeiten soll es dadurch keine Einbußen geben, ganz im Gegenteil. Für Plettenberg plant Dr. Tigges, die bisherigen, von der Praxis Kallweit gewohnten Zeiten noch um die Mittwoch- und Freitagnachmittage zu erweitern.

Eine wichtige Rolle spielt zum Start des neuen Hautzentrums auch Dr. Carla Kallweit. Sie wird als angestellte Ärztin weiter in Plettenberg praktizieren und sich „mit einem lachenden und einem weinenden Auge langsam aus der Tätigkeit als Hautärztin zurückziehen“, wie sie selbst sagt. Ihr Vertrag mit Dr. Tigges läuft bis zum 31. März 2022 – dann will sich die dann 65-Jährige nach jetziger Planung in den Ruhestand verabschieden.

Nachfolge von Dr. Kallweit in Plettenberg: Headhunter stellte den Kontakt her

Wie wichtig ihr die Übernahme ihrer Praxis war, zeigen die Bemühungen, die Dr. Carla Kallweit in den letzten Jahren betrieben hat. Als nach fünf Jahren der Suche alle Versuche gescheitert waren, habe die Plettenbergerin schließlich einen Headhunter beauftragt (eine Person, die sich auf das Anwerben von Fachkräften spezialisiert hat). Durch ihn sei der entscheidende Kontakt zu Dr. Tigges entstanden – und die Übernahmegespräche kamen ins Rollen. „Ich bin froh, jemanden gefunden zu haben, der so qualifiziert ist wie Dr. Tigges“, sagt Dr. Carla Kallweit, die ihre Praxis 31 Jahre lang geführt hat, über ihren neuen Kollegen.

Dr. Tigges übernimmt nicht nur die Praxis, sondern auch das Arzthelfer-Team von Dr. Carla Kallweit, das um zwei neue Kollegen und eine Auszubildende verstärkt wird. Darüber hinaus werden auch die Räumlichkeiten vergrößert. Dazu steht ein Umbau der Praxis an, der im August durchgeführt werden soll. Die bisherige, circa 50 Quadratmeter große Wohnung von nebenan soll in die Praxis integriert werden, sodass das Hautzentrum Plettenberg auf über 200 Quadratmeter Fläche anwächst. Für den Umbau soll die Praxis in Plettenberg für circa einen Monat geschlossen werden. Zuvor will Dr. Tigges seine Praxis in Sundern eröffnen und sich dann während der Umbauzeit sozusagen selbst vertreten.

Für alle Hautarzt-Patienten dürften das alles sehr gute Nachrichten sein, gerade auch, weil die Praxis-Schließung von Hautarzt Dr. Friedemann Enders in Werdohl eine Lücke in der Region hinterlassen hatte. Hätte sich nun auch keine Nachfolge für die Praxis von Dr. Kallweit gefunden, hätten die Menschen vor Ort zwingend mindestens den Weg nach Attendorn oder Lüdenscheid für einen Hautarzt-Besuch in Kauf nehmen müssen. Die große Hautarzt-Lösung kommt da wie gerufen. Denn neben dem Patientenstamm von Dr. Kallweit bieten sich nun in Plettenberg ausreichend Kapazitäten für Neuaufnahmen und für Termine, „auf die man nicht ein halbes Jahr warten muss“, wie Dr. Tigges ankündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare