Sechs Hasenbabys plötzlich weg

+
Auf dem Arm von Jaline Althöfer sitzt das einzige Hasenbaby, das ihr noch geblieben ist.

Plettenberg - Groß war der Schreck, als Jaline Althöfer am Donnerstagmorgen ihren Garten an der Lennestraße in Ohle betrat. Zunächst fiel ihr das offen stehende Gartentor auf, danach sah sie mit Schrecken auf den Offenstall der Stallhäsin. Die hatte vor sechs Wochen acht süße kleine Hasen zur Welt gebracht und sich liebevoll um sie gekümmert.

Als die 26-Jährige gestern in den Stall schaute, war neben dem Muttertier nur noch ein Hasenbaby da, ein anderes lag tot mit einer seltsamen Verletzung im Stall und die sechs weiteren Tiere waren spurlos verschwunden. Dass ein Fuchs die Jungen Hasen riss und verschleppte, kann sie sich eher nicht vorstellen. Angesichts des geöffneten Gartentores will die zweifache Mutter nicht ausschließen, dass ein unbekannter Täter sich Zugang verschaffte und einen Großteil der Jungtiere mitnahm.

Die Hasen-Mama kümmerte sich gestern hingebungsvoll um das letzte Hasenbaby, das aus dem Achter-Wurf überlebt hat.

 „Ich habe direkt die Polizei gerufen, aber die konnte sich auch nicht genau erklären, was hier passiert ist“, sagte die sichtlich geknickte Tierhalterin, deren achtjähriger Sohn so traurig war, dass er nicht in die Schule gehen konnte. Verstört wirkte auch die Hasenmama, die sich gestern liebevoll um das einzig verbliebene Junge kümmerte, aber zwischendurch immer wieder suchend durch den Stall lief.

 Jalina Althöfer hofft auf Zeugenhinweise oder Beobachtungen zu den ungewöhnlichen Vorkommnissen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im vorderen Bereich der Lennestraße in Ohle. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0 23 91) 91 99 0 entgegen. Auch falls ein Nachbar oder Autofahrer in der Nacht zufälligerweise einen Fuchs in der Nähe sah, sollte er sich melden, um das mysteriöse Verschwinden der sechs Hasenbabys im Bereich Ohle Kolonie klären zu können. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.