1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Mit Juni-Beginn: Ansturm auf 9-Euro-Tickets und Zapfsäulen

Erstellt:

Von: Johannes Opfermann, Christos Christogeros

Kommentare

Seit dem Tankrabatt hat der Ansturm auf die Zapfsäulen in Plettenberg deutlich zugenommen.
Seit dem Tankrabatt hat der Ansturm auf die Zapfsäulen in Plettenberg deutlich zugenommen. © Opfermann, Johannes

Bus- und Bahnfahren spottbillig, tanken ein bisschen günstiger: Mit zwei Maßnahmen sollen Bürger entlastet werden – so liefen die ersten Tage in Plettenberg. 

Die Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket ist auch im Märkischen Kreis auf jeden Fall vorhanden und sie ist groß. Das bestätigt auch MVG-Pressesprecher Jochen Sulies. Auf Nachfrage spricht er von einem Volumen von rund 150 000 Euro, das die Märkische Verkehrsgesellschaft an den neuen Tickets bisher verkauft hat. Das sind fast 17 000 Tickets.

Einen Ansturm der Kunden gab es nicht nur bei den Tickets, sondern auch an den Tankstellen. Der seit dem 1. Juni in Kraft getretene Tankrabatt war auch an den Plettenberger Tankstellen unmittelbar zu spüren, beispielsweise an der Esso-Tankstelle Schachta an der Bahnhofstraße. „Gestern war hier der Bär los“, berichtet Tankstellenmitarbeiterin Anja Polk einen Tag nach dem Ansturm. „Wir wussten gar nicht, wie wir das bewältigen sollten. Es war von morgens an viel los, auch schon die Kollegin, die um 5 Uhr begonnen hat, hatte viel zu tun.“

Mit gutem Grund: Die Preise für sämtliche Kraftstoffe lagen am 1. Juni gut 25 Cent niedriger als vorher, sagt Polk. Am Donnerstag stiegen die Preise bereits wieder, der Liter Diesel kostete knapp 2,02 Euro.

Auch interessant

Kommentare