Drogeneinfluss

Marihuana und Aschenbecher voller Joints: Polizei erwischt junge Plettenberger 

+
Symbolfoto

Plettenberg - Die Polizei hat am Sonntagabend einen 21-jährigen Autofahrer unter Drogen am Steuer erwischt. In der Wohnung dessen 23-jährigen Beifahrers fanden die Beamten dann noch drei weitere Personen vor - sowie Marihuana, Joints und zahlreiche Utensilien für den Drogenkonsum.

Die Polizei hat am Sonntagabend Anzeigen gegen vier junge Plettenberger im Alter zwischen 21 und 23 Jahren geschrieben - wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 

Kurz nach 18 Uhr kontrollierte laut Mitteilung eine Streifenwagenbesatzung am Dingeringhauser Weg einen Pkw mit zwei Insassen. Fahrer und Beifahrer zeigten deutliche Zeichen von Drogenkonsum. 

Der Drogenvortest beim Fahrer verlief dann auch positiv. Ein Arzt entnahm bei ihm eine Blutprobe. Der 21-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. 

Beifahrer kann sich nicht ausweisen - Polizisten begleiten ihn nach Hause

Der 23-Beifahrer hatte keine Papiere dabei, weshalb ihn die Polizei nach Hause in seine Wohnung begleitete. Dort überraschten die Polizeibeamten dann drei weitere Personen. 

Auf dem Tisch lagen Marihuana und Aschenbecher voller Joints. Auf dem Boden standen die entsprechenden Utensilien zum Genuss der Drogen. Auch im Schlafzimmer und in der Jacke eines Besuchers fand sich Marihuana. 

Den Wohnungsinhaber sowie zwei 21 beziehungsweise 22-jährige Gäste erwarten nun Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. -eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare