1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Neuer Leiter vorgestellt: Ein Plettenberger übernimmt die Wache

Erstellt:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Thomas Eckern, Direktionsleiter Gefahrenabwehr Einsatz (li.), freute sich, mit Lutz Kudera (2.v.li.) einen Plettenberger als Nachfolger für den bisherigen Wachleiter Jörg Teicher präsentieren zu dürfen.
Thomas Eckern, Direktionsleiter Gefahrenabwehr Einsatz (li.), freute sich, mit Lutz Kudera (2.v.li.) einen Plettenberger als Nachfolger für den bisherigen Wachleiter Jörg Teicher präsentieren zu dürfen. © Dickopf, Georg

Knapp 14 Monate nach seinem Antritt als Leiter der Polizeiwache Plettenberg heißt es für Polizeihauptkommissar Jörg Teicher, Abschied nehmen, denn am Dienstag wurde sein Nachfolger Lutz Kudera vorgestellt.

Plettenberg - Der aus Menden stammende Teicher wird in den nächsten Tagen als neuer Dienstgruppenleiter der Polizeiwache Iserlohn vorgestellt. „Ich hatte eigentlich mit mindestens drei Jahren in Plettenberg gerechnet“, sagte der 54-Jährige, der seinen Arbeitsplatz „mit mindestens einem weinenden Auge und vielen wertvollen Erfahrungen im Gepäck“ verlässt. Der schöne Blick auf das im Tal liegenden Plettenberg sei von der Affelner Straße aus ein optimaler Start in den Tag gewesen.

Und mehr noch: „Die Plettenberger und Herscheider können meines Erachtens stolz auf ihre Stadt und ihre Gemeinde sein. Hier zu leben bedeutet ein Stück Lebensqualität“, findet Teicher. Denn er habe das Gefühl gehabt, dass sich die Kommunen und Entscheidungsträger „sehr gewissenhaft um das Wohl der Bürger gesorgt haben.“

Seine Amtszeit, in die auch die Suche nach einem vermissten Plettenberger mittels einer Polizei-Hundertschaft und Hubschraubern fiel, sei von der Corona-Pandemie und zahlreichen Einschränkungen geprägt gewesen. Auch deshalb wünscht sich Teicher „statt einer Spaltung der Gesellschaft einen starken Zusammenhalt. Seinem Nachfolger Lutz Kudera wünschte er „genauso viel Freude in seiner Funktion als Wachleiter, wie ich ihn hier gehabt habe.“

Beim neuen Wachleiter gibt es ein Novum, denn Lutz Kudera ist der erste Plettenberger, der die Polizeiwache am Wall leitet.

Der Name Kudera dürfte auch vielen älteren Plettenbergern bekannt sein, denn sein Vater Kurt Kudera arbeitete über 30 Jahre als Polizei- und Kripobeamter in Plettenberg.

„Mein Vater hat sich auch sehr gefreut und ich freue mich auch immens, als Plettenberger diese Polizeiwache zu übernehmen“, sagte Kudera.

Dem 47-jährigen Polizeihauptkommissar gelang 1994 der Direkteinstieg in den gehobenen Dienst nach dem Abitur in Plettenberg. Nach dem Studienabschluss als Diplom-Verwaltungswirt und Zwischenstationen in Köln, Lüdenscheid und Meinerzhagen war Kudera in den letzten sechs Jahren Leiter der Fortbildung in Lüdenscheid, wo er die Polizisten zu Themen wie Taktik, Eigensicherung, Schießen und zur Verwendung des Einsatzmehrzweckstocks schulte.

In Plettenberg will Kudera als Wachleiter Ansprechpartner für die Kommune und vor allem die Bürger sein. Polizeidirektor Thomas Eckern würde sich in Zukunft mehr Kontinuität auf dem Posten des Wachleiters wünschen. „Wir hatten zuletzt viele Pensionierungen, deshalb gab es ein großes Stühlerücken in der Behörde“, begründet Eckern die nur kurze Amtszeit von Jörg Teicher in Plettenberg.

Auch interessant

Kommentare