Spannender Kampf um die Königswürde

Lukas Hoffmann ist neuer Rönkhauser König

+
Lukas Hoffmann wird gemeinsam mit seiner Freundin Janine Hoffmann regieren.

Rönkhausen - Unter dem Jubel der zahlreichen Schützen am Rönkhauser Schießstand riss Lukas Hoffmann um 12.15 jubelnd die Arme hoch, als der Rest des Königsvogels mit dem 133. Schuss zu Boden fiel.

Pünktlich um 11 Uhr hatte Pastor Rudolf Myslewicz das Schießen eröffnet. Anschließend legten Kaiser Erhard Albers und Noch-König Markus Vickermann auf den Vogel an. 

Die Krone sicherte sich Thomas Gruß mit dem zehnten Treffer. Direkt danach sicherte sich Andre Ermes das Zepter. Und bereits mit dem zwölften Schuss fiel der Reichsapfel durch Christoph Schulte. Die Flügel waren zäh, dafür fielen sie aber gleichzeitig: Mit dem 109. Schuss holte Johannes Hoffmann sie herunter.

Acht Schützen kämpfen im Finale um die Königswürde. Lukas Hoffmann konnte den Vogel schließlich herunterholen.

Dann ging es schnell: Im Finale, an dem acht Schützen teilnahmen, hatte schließlich Lukas Hoffmann mit dem 133. Schuss Trefferglück und ließ sich zum Präsentiermarsch des Feuerwehr-Musikzugs Bamenohl feiern. 

Alle guten Dinge sind drei: Die Freude war groß!

Der 29-jährige Projektmanager versuchte zum dritten Mal König zu werden, nun hat es geklappt! Er wird gemeinsam mit seiner Freundin und Königin Janine Hoffmann regieren, die 23-Jährige arbeitet als Erzieherin. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare