Projekte erhalten 36.000 Euro

Lions spenden fünfstellige Summe für guten Zweck

+
Organisationen aus Plettenberg und darüber hinaus erhielten vom Lions Club Plettenberg-Attendorn erneut Spenden für ihre Arbeit.

Plettenberg – Mehrere Organisationen aus Plettenberg und darüber hinaus können sich auch in diesem Jahr wieder über eine Unterstützung seitens des Lions Club Plettenberg-Attendorn freuen. 36.000 Euro flossen in diesem Jahr an unterschiedlichste Projekte.

„Wir freuen uns, dass wir Ihre Projekte ein wenig unterstützen können mit einem kleinen Beitrag“, sagte Angelo Castrignano, Präsident des Lions Clubs Plettenberg-Attendorn, bei der Übergabe der Spendengelder. „Wir finden es ausgesprochen toll, was jede einzelne Organisation auf die Beine stellt.“ Dabei versuche man möglichst alle Altersklassen abzudecken.

Bei einem Blick auf die Spendenempfänger, von denen sich einige auf die Arbeit mit Kindern, andere auf die mit alten Menschen fokussieren, scheint das gelungen. Die Spendenempfänger bekamen bei der Übergabe auch kurz die Gelegenheit, sich und ihre Arbeit vorzustellen.

Spenden erhielten die Musikschule Lennetal, die Vocalfactory, die Kunstgemeinde Plettenberg, die Pfarrei St. Laurenius für ihre Ferienspiele, das Deutsche Rote Kreuz Plettenberg sowie das Albert-Schweitzer-Gymnasium und dessen Förderverein. Des Weiteren wurden der Kinderschutzbund Kreis Olpe, das Netzwerk Hospizarbeit, die Grünen Damen und das Friedensdorf Oberhausen bedacht; letzteres ermöglicht Kindern aus Krisenländern die Behandlung in Krankenhäusern in Deutschland, so auch in Plettenberg.

Den Adventskalender stellten Karl-Michael Dommes, Angelo Castrignano und Harald Heisler (von links) vor.

Die genannten Träger erhielten vom Lions Club eine Gesamtsumme von 22.500 Euro. Außerdem werden Projekte des Lions Clubs unterstützt, nämlich „Klasse 2000“, das an den Plettenberger Grundschulen verschiedene Projekte etwa zu Suchtprävention, Gesundheit und Selbstbehauptung durchführt, der Jugendaustausch und die Seniorenfahrt. So sind es insgesamt Spenden in Höhe von knapp 36.000 Euro, die einem guten Zweck zugute kommen.

Ermöglicht wird das unter anderem auch aus den Einnahmen aus dem Verkauf des Lions-Adventskalenders, bei dem es auch in diesem Jahr wieder viele nette Präsente zu gewinnen gebe, so Castrignano.

Der Lions-Adventskalender

Erhältlich ist der Lions-Adventskalender an folgenden Stellen: Praxis Dr. Dr. Brehme, Praxis Dr. Dr. Klimesch, Praxis Dr. Plassmann, Buchhandlung Plettendorf, Evangelisches Familienzentrum, Lotto Kleine, Lotto Schütz (in Eiringhausen und Ohle), Optik Lohmann, PhysioTherapie Julia Stute, Flow Pilates & Physiotherapie, Friseursalon Dani’Style, Lecker Lädchen, Engel Apotheke, Märkische Apotheke, Nocken Apotheke, Wieden Apotheke, Victoria Apotheke, Dorf Apotheke (Herscheid), Apotheke Neuer Weg (Herscheid), Tankstelle Hagemann, Tankstelle Ibele, Tankstelle Schachta, Tankstelle Turk (Herscheid), Raiffeisen Herscheid, Rasche GmbH, Schawag Technik & Service, Expert Weyland, Volksbank im MK (Lindengraben, Brauckstraße sowie Geschäftsstelle Lüdenscheid). Der Kalender kostet fünf Euro. Die Losnummern der Gewinner werden jeweils im Süderländer Tageblatt sowie auf der Homepage des Lions Clubs veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare